Crucial verspricht DDR4-3000-Speicher im Herbst

RamDieses Jahr wird der neue Speicherstandard DDR4 Einzug halten. Dies gilt als relativ sicher. 2008 und 2010 vermutete man noch einen Marktstart im Jahre 2012, allerdings ging man seinerzeit auch von maximal DDR4-2133 zum Marktstart aus.
Inzwischen ist selbst DDR4-2400 JEDEC-spezifiert und die Chancen stehen gut, dieses Jahr sogar noch DDR4-3000-Speicher erwerben zu können.

Die Kollegen von Computerbase hatten auf der Consumer Electronics Show die Gelegenheit, mit Speicherhersteller Crucial zu sprechen. Dieser verriet seine DDR4-Pläne und überraschte mit seinen Vorhaben im High-End-Desktop. Dort möchte man nämlich bis Herbst DDR4-3000-Speicher platzieren. Dazu suche man derzeit noch die optimale Mischung aus hohem Takt mit guten Latenzen, ohne die Standard-Versorgungsspannung von 1,2 Volt massiv anheben zu müssen. Im Handel werden die Module später unter der BallistiX-Marke zu kaufen sein, kündigt Crucial ehrgeizig an.

DDR4-Speicher von Crucial

Damit der High-End-Speicher auch auf Desktop-Mainboards lauffähig ist, arbeitet man parallel mit Intel und Mainboard-Herstellern zusammen, um XMP 2.0 zu ratifizieren. Dies lässt vermuten, dass auch andere Speicherhersteller zum Jahresende bereits sehr schnellen DDR4-Speicher anbieten können, wobei sich alle anderen noch sehr bedeckt halten.

Erheblich einfacher ist die Portierung im Server-Segment. Hier wird zumindest in Bezug auf die Geschwindigkeit mit maximal DDR4-2400 Standardkost nachgefragt; die normale Kapazität pro Modul beträgt hingegen 32 GiB.
Schon im Frühjahr wird man DDR4 im Server-Segment nach derzeitigem Fahrplan ausrollen, damit er rechtzeitig im Spätsommer, wenn erste Server-Systeme mit DDR4-Speicher geschnürt werden, eingesetzt werden kann. Den Anfang wird hier Intel mit seinem Haswell-EP machen. AMD wird voraussichtlich erst ab dem nächsten Jahr auf DDR4 umsatteln.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) rizawi 12.01.2014 - 18:58 Uhr
Bleibt die Frage was einem DDR4 im Desktopsegment bringt. Vorrangig dürften davon APUs etwas haben, die keinen eigenen VRAM haben, aber sonst hatte ich bisher an meinen ganzen PCs der letzten 20 Jahre eher mal zu wenig RAM als zu langsamen RAM... Ich glaub ich werd auch damit warten bis Gen2 Boards kommen und bis es DDR4 3200 gibt, wenn die Spezifikation da weiter macht wo 1 2 und 3 angefangen haben, ist das wieder der solideste Bereich...