Samsung Galaxy S5 im Frühjahr mit Iris-Scanner?

SamsungSchon seit Monaten spekuliert die Gerüchteküche um Samsungs kommendes Smartphone-Flaggschiff Galaxy S5. Der zuletzt optimistisch vermutete Starttermin Ende Februar im Rahmen des Mobile World Congress scheint sich zwar nicht zu bestätigen, doch dafür wird immer wahrscheinlicher, dass im Galaxy S5 tatsächlich ein Iris-Scanner verbaut sein wird.

Samsung Galaxy S5: Spekuliertes Design


Samsung Galaxy S5: Iris-Scanner ist geplant


Die Kollegen von Bloomberg hatten vor wenigen Tagen die Möglichkeit, mit Lee Young Hee zu sprechen, die bei Samsung die mobile Sparte betreut. Aus dem Gespräch geht hervor, dass Samsung alles daran setzt, einen Iris-Scanner im Samsung Galaxy S5 zu implementieren. Dieser könnte zum einen zum simplen Entsperren des Geräts verwendet werden und zum anderen auch für Bankgeschäfte und weitere, sensible Daten. Offenbar ist man mit der Entwicklung aber noch nicht ganz fertig, denn zwar betont Young, dass sie ihn schon gerne ins Galaxy S5 integrieren würden, aber sie weist gleichzeitig darauf hin, dass sie dies nicht versprechen könne.

Samsung Galaxy S5: Startschuss im März oder April


Angesprochen auf den Zeitraum, wann das Galaxy S5 in den Markt gelassen wird, entgegnete Young, dass Samsung das S5 stets für März oder April angekündigt hätte und man an diesem Plan auch nach wie vor festhalte.
Vermutlich wird es wieder ein ganz eigenes Launch-Event geben so wie beim Samsung Galaxy S4, das übrigens am 15. März des letzten Jahres vorgestellt wurde. Der jährliche Zyklus würde demgemäß aufrecht erhalten werden.

Samsung Galaxy S5: Alles andere bleibt Spekulation


Zu weiteren Informationen außer dem geplanten Iris-Scanner und dem anvisierten Launchzeitraum ließ sich Young im Interview nicht hinreißen. Somit verbleiben derzeit nur die zahlreichen Gerüchte der letzten Monate, die das Samsung Galaxy S5 wie folgt aussehen lassen:

  • > 5 Zoll-WQHD-Display mit 2560x1600 Pixeln Auflösung
  • 8-Kern-ARM-CPU mit 64 Bit-Unterstützung
  • 3 bis 4 GB RAM
  • 128 GB Datenspeicher
  • 16 Megapixel-Kamera
  • Wasser- und staubdichtes Gehäuse mit Carbon-Anteil
  • Iris-Scanner
  • Eigene Anwendung für Telefon- und Videokonferenzen


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare