AMD Kaveri mit A10-7800-CPU pfeilschnell

AMDKaveri soll für AMD der Heilsbringer im CPU-Segment gegen die Übermacht Intel werden. Die inzwischen vierte Fusion-Generation (CPU+GPU) setzt zum einen beim CPU-Part erstmalig auf die neuen Steamroller-Module und zum anderen beim GPU-Part erstmalig auf die CGN-Architektur mit flexibleren 1D-Shadereinheiten.
Auf einer asiatischen Seite sind nun erste Benchmarks eines A10-7800-Prozessors aufgetaucht sowie alle Spezifikationen der neuen Modelle.

AMD Kaveri A10-7800

Der A10-7800 taktet mit 3,5 GHz pro Kern und wurde in ersten Benchmarks einem A10-6800 gegenüber gestellt, der zu besseren Vergleichbarkeit der neuen Architekturen (Steamroller versus Piledriver) ebenfalls auf 3,5 GHz pro Kern getaktet wurde.
In ersten theoretischen CPU-Tests wie Cinebench, SiSoftSandra, SuperPI und wPrime ließ der A10-7800 den A10-6800 mehr als alt aussehen. Durchschnittlich brachte er eine 10 bis 50 Prozent bessere Performance aufs Parkett und stellt damit einen Meilenstein in AMDs CPU-Historie auf!

ModellModule / ThreadsTakt / TurboL2-CacheGrafikeinheitTDP
A10-7850K4 / 43,7 / 4,0 GHz4 MiBR7 XXX, 512 SPs95 Watt
A10-7700K4 / 43,4 / 3,8 GHz4 MiBR7 XXX, 384 SPs95 Watt
A10-78004 / 43,5 / 3,9 GHz4 MiBR7 XXX, 512 SPs65 Watt
A8-76004 / 43,1 / 3,8 GHz4 MiBR7 XXX, 384 SPs65 Watt
A6-7400K2 / 2-1 MiBR5 XXX, 256 SPs65 Watt
A4-73002 / 23,4 / 3,8 GHz1 MiBR5 XXX, 192 SPs65 Watt


Weniger überzeugen konnte in ersten Praxistests die neue Grafiklösung. Hier sind aber noch weitere Tests abzuwarten. Zumindest auf dem Papier sollte sie Kreise um die alte Generation ziehen.

AMD wird Kaveri vermutlich im Rahmen der in wenigen Tagen beginnenden Consumer Electronics Show vorstellen. Entsprechend sind die jetzt publizierten Benchmarks auch als realistisch einzustufen.
In den Handel werden die neuen Prozessoren vermutlich eine Woche darauf, ab dem 14. Januar, gelangen. Bis dahin sollten auch ausreichend Testberichte erschienen sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Luk Luk 05.01.2014 - 15:38 Uhr
Phenocore:
Wer ist der Autor dieses Artikels?

Vermutlich Oliver Polenz oder Florian Spooren. Bei KodeX stand bisher immer der Name an der Seite.
2.) rizawi 05.01.2014 - 14:25 Uhr
Und ich hatte schon gehofft AMD hätte mal wieder was gescheites auf die Beine gestellt^^. Das man nicht mehr sieht wer der Autor ist finde ich auch etwas doof, ausgehend von der Wortwahl "Pfeilschnell", würde ich aber mal auf Kodex tippen :P ...
1.) Phenocore 05.01.2014 - 10:05 Uhr
Pfeilschnell? In vielen Tests kann sich der A10-7800 nicht vom ebenfalls auf 3,5 GHz herunter getakteten A10-6850 absetzen. Wenn man bedenkt, dass der A10-7850K im Auslieferungszustand niedriger taktet als der A10-6850 wird die komplette IPC-Verbesserung durch den niedrigen Takt wieder zunichte gemacht und es läuft auf "NICHT SCHNELLER" als der Vorgänger hinaus. Einzig die Effizienz könnte sich durch niedrigere Taktraten und vielleicht niedrigere Spannungen verbessern.

Der vermeintliche A10-7700K in der Tabelle ist übrigens in Wirklichkeit ein A8-7700K, bitte korrigieren. Wer ist der Autor dieses Artikels?