Handytarife für Studenten - Übersicht

SmartphonesStudenten gelten einerseits als überaus unternehmungslustig, andererseits ist ihr Budget begrenzt. Deswegen erhalten sie in vielen Bereichen Rabatte. Das gilt auch für die meisten Handytarife. Wenn Sie nicht von den Tarifen für junge Leute und Studenten profitieren können, können Sie in unserem Allnet Flat Vergleich nach günstigen Handytarifen suchen.

Vodafone Tarife für Studenten und junge Leute


Der Marktführer bietet spezielle Handytarife für Menschen zwischen 18 bis 25 Jahren. Wer sich als Student ausweisen kann, profitiert sogar noch mit 30 Jahren von Rabatten beim Abschluss einer Flatrate. So beträgt die Ersparnis für den Tarif Vodafone Red M mit monatlich 47,99 Euro gegenüber dem Standardpreis zehn Euro. Hierin enthalten sind u.a. eine Telefon-, SMS- und Datenflatrate, die bis 1 GB Volumen im Monat bis zu 42,2 Mbit/s LTE läuft. Oben drauf kommen noch 25 GB Cloud-Speicherplatz. Besonderes Gimmick für Fußballfans: Im Paket enthalten ist auch BILDplus inklusive dem Bundesliga-Paket. Neben diesem Tarif gibt es allerdings auch noch weitere die Sie unter www.arcor.de einsehen können.

O2 Tarife für junge Leute


Bei O2 sparen Schüler, Azubis, Studenten und alle Menschen unter 26 Jahren gleichermaßen. Bei der Flatrate All-in M etwa beträgt die monatliche Ersparnis gegenüber dem Normaltarif 9,99 Euro. Für 24,99 Euro statt 34,98 Euro erhalten junge Kunden eine Telefon-, SMS- und Daten-Flatrate, die bis 1 GB Volumen pro Monat mit bis zu 21,1 Mbit/s läuft. Noch dazu gibt es LTE ein Jahr lang gratis.

T-Mobile Studententarife


Zehn Euro sparen alle jungen Nutzer bis 25 Jahre sowie alle Studenten bis 29 Jahre bei T-Mobile, der Mobilfunktochter der Deutschen Telekom. So kostet der Tarif Complete Comfort Friends M im Monat lediglich 39,95 Euro anstatt 49,95 Euro. Im Paket enthalten sind eine Telefon-Flat, eine SMS-Flat, eine Hotspot-Flat sowie eine Daten-Flat, die bis 750 MB Volumen im Monat mit bis zu 16 Mbit/s LTE läuft. Zusätzlich haben Nutzer die Wahl zwischen weiteren 200 MB Datenvolumen mit LTE, einer Premium-Mitgliedschaft bei Spotify oder 50 Prozent Rabatt auf ein neues Smartphone.

BASE Allnet Tarife auch für Studenten geeignet


Beim E-Plus-Ableger BASE spielen Ausbildung oder Alter keine Rolle. Hier kann jeder sparen. Bestseller des Unternehmens ist der Tarif All-in für 30 Euro monatlich. Er umfasst eine Telefon-, SMS- und Daten-Flat sowie einen Cloud-Speicher von 5 GB. Wer auf ein neues Handy verzichtet, kann sich sogar auf 25 Euro heruntersparen. Nachteil: Die Daten-Flat läuft nur bis 500 MB im Monat schnell. Außerdem bietet BASE noch kein LTE, sondern "nur" UMTS mit bis zu 7,2 Mbit/s.

Yourfone Tarife auch für Studenten


Der Billiganbieter Yourfone lockt Studenten im ersten Jahr mit einer Allnet-Flat für 14,90 Euro pro Monat. Im zweiten Jahr steigt der Preis auf 19,90 Euro. Enthalten sind eine Telefon-, SMS- und Datenflatrate (UMTS), die bei 500 MB im Monat gedrosselt wird.

Der klarmobil Tarif


Bei klarmobil kann jeder gleichermaßen sparen. Bei Abschluss eines Zweijahresvertrags erhält man für 19,85 Euro im Monat eine Telefon-, SMS- und Datenflatrate (UMTS), die bei 500 MB im Monat auf GPRS-Niveau gedrosselt wird. Die ersten beiden Monate nach Vertragsschluss sind komplett kostenfrei.

Einen hilfreichen Artikel mit weiterführenden Informationen finden Sie auch auf walltstreet-online.de.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) rizawi 16.12.2013 - 21:26 Uhr
Also ich weiss ja nicht was ihr für Studenten kennt, aber 1GB rauch ich in 5min durch bei den Speeds...
Ich versteh nicht wozu man 42mbit/s braucht, wer anderer Meinung ist, soll ich ausrechnen wie schnell das Volumen damit alle ist? Für 15-30GB bei LTE zahlt man immer noch über 80€, von daher ist das totaler Nonsens für Leute die es nicht geschäftlich nutzen, 10GB kriegt man derweil für 25€/m und wenn man skyped bzw. keine 10h am Telefon hängt wie ne Tussi reicht nen 9cent/min Vertrag... SMS ist tot...

Ich hab aktuell nen Dual Sim Handy mit ner Karte von 1und1 die kostenlos zum DSL dazu war, da hab ich 9cent/min und 200mb kostenlose Volumen, im 2. Slot ist ne 10GB 1und1 Karte für 25€/m
Damit muss ich mehrere Stunden telefonieren um auch nur in die Nähe der Preislage von vodafone zu kommen...

Wozu man Cloudspeicher bezahlt versteh ich auch nicht, ich dachte die NSA bietet kostenlos welchen auf ihrem Mainframe an? Wenn man so dringend seine persönlichen Daten los werden muss gibts Tonnen an kostenlose Diensten, Dropbox um einen zu nennen...

Ach ja, O2 und Base würde ich nur Leuten in dicht besiedelten Gebieten empfehlen, die haben nach wie vor eine beschissene Netzabdeckung im Vergleich zu D1 und D2. Wer allerdings in dicht besiedelten Gebieten wohnt, sollte sich lieber eine Handy mit Wlan kaufen und die 3m von einem Unigebäude zum nächsten langt GPRS, da kriegt man für nen fast überall kostenlos dazu mit paar 100mb UMTS Volumen...