Weiterer Frame-Pacing-Treiber erst im Januar

AMDMit der Radeon R9 290X hat der US-amerikanische Prozessorhersteller AMD eine hervorragende High-End-Grafikkarte auf den Markt gebracht. Leistungstechnisch kann die Hawaii-Grafikkarte locker mit den GK110-Modellen von Nvidia mithalten. Auch die beschnittene Radeon R9 290 liefert in den meisten Testberichten relativ gute Ergebnisse ab. In den kommenden Wochen könnte überdies die Radeon R9 290X2 erscheinen - eine Dual-GPU-Grafikkarte basierend auf zwei Hawaii-GPUs. Solche Modelle bringen allerdings gewisse Probleme mit sich.

AMD Radeon R9 290X

Durch die sogenannten Mikroruckler benötigen solche Grafikkarten eine wesentlich höhere Bildrate, um flüssiges Spielen zu ermöglichen. Mit der Frame-Pacing-Technologie hat AMD diese Problematik im Sommer erstmals offiziell bekämpft. Doch die hauseigene Lösung ist noch lange nicht perfekt und muss noch weiter optimiert werden. Der nächste Treiber, mit dem dies geschehen soll, wird offensichtlich erst im Januar zum Download bereitgestellt werden.

Dabei handelt es sich angeblich um "Phase 2". Als "Phase 1" wurde die Beta-Version des Catalyst 13.8 bezeichnet, der bereits eine spürbare Verbesserung mit sich brachte. Vermutlich wird der neue Treiber unter der Bezeichnung Catalyst 14.1 Beta laufen. Entsprechende Testberichte werden die Wirksamkeit der bevorstehenden Softwarelösung bestätigen oder verwerfen. Möglicherweise bringt AMD zeitgleich die Radeon R9 290X2, aber dafür gibt es zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Belege.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare