WLAN-Repeater – die WLAN-Reichweite erhöhen

InternetDie Versprechen der Telekommunikationsanbieter klingen allzu verlockend. Geworben wird mittlerweile mit Bandbreiten mit bis zu 100Mbit/s. Superschnell surfen, Downloads ziehen oder ganze Filme ruckelfrei auf dem PC ansehen. Und das alles auch noch kabellos, denn das kabellose Surfen gehört mittlerweile zum Standard eines jeden DSL-Vertrages.

Ist die Hardware Zuhause angekommen, der WLAN-Router angeschlossen, folgt nicht selten die Enttäuschung. Die Surfgeschwindigkeit, die am PC oder am Notebook ankommt, stimmt so gar nicht mit den Werbeversprechen überein. Woran kann es liegen und wie sieht die Lösung aus? In der Regel liegt es an der Entfernung zwischen WLAN-Router und PC/Notebook. Vor allem in größeren Wohnungen und Häusern verliert das WLAN Signal unterwegs an Geschwindigkeit und am PC kann nur noch eine geringere Bandbreite genutzt werden.

Auch Internetausälle, die über Verbindungsabbrüche zwischen WLAN-Router und PC entstehen, können mit dem WLAN-Repeater minimiert werden. Die einfachste Lösung, die volle Surfgeschwindigkeit nutzen zu können, sind WLAN-Repeater.

Was kann der WLAN-Repeater?


Vereinfacht beschrieben verstärkt der WLAN-Repeater das Signal, das auf dem Weg zwischen Router und PC schwächer wird. Der WLAN-Repeater empfängt also unterwegs das Signal des WLAN-Routers und gibt es dann weiter an den PC oder an das Notebook. Man kann also mit dem WLAN-Repeater das Signal bis in den Garten leiten und draußen gemütlich im Internet surfen.

Genauso kann der WLAN-Repeater das Signal über mehrere Stockwerke leiten und verstärken. Aber auch in großen Wohnungen lohnt sich der Einsatz eines WLAN-Repeaters, wenn zum Beispiel der WLAN-Router im Flur steht und das Wohnzimmer sehr viel weiter entfernt liegt. Nun ist natürlich auf dem Markt nicht nur ein Modell erhältlich, sondern gleich eine ganze Auswahl an Modellen unterschiedlicher Hersteller. Welcher WLAN-Repeater lohnt? Worin liegen die Unterschiede und in welcher Preisklasse sind WALN-Repeater erhältlich?

Die bekanntesten WLAN-Repeater: TP-Link, Huawei, DECT und AVM Fritz


Beginnen wir mit dem DECT-Repeater, der kein WLAN-Repeater ist, sondern ein Festnetz Repeater. Die DECT-Technologie macht es möglich kabellos über das Festnetz zu telefonieren. Mit dem DECT-Repeater kann man nun die Signalstärke für kabellose Festnetz Telefone innerhalb eines Hauses verstärken, so dass die Zahl möglicher Abbrüche deutlich verringert, bzw. ganz unterbunden wird. Steht die Basisstation zum Beispiel relativ ungünstig, kann der DECT-Repeater das Funknetz auf das gesamte Haus, unter Umständen sogar bis in den Garten erweitern. Auch lästige Störsignale werden mit dem DECT-Repeater beseitigt.

Um das heimische WLAN zu erweitern, eignen sich die besonders günstigen TP-Link WLAN-Repeater. Das chinesische Unternehmen konnte sich in den letzten Jahren am Markt stark etablieren und bietet mit seinen WLAN-Repeatern kostengünstige Alternativen zu etwas teureren Geräten aus dem Hause AVM Fritz oder Telekom. Größter Unterschied zu anderen WLAN-Repeatern, die WLAN-Repeater des Herstellers TP-Link sind Standgeräte und können nicht in die Steckdose gesteckt werden.

Sobald man sich im Bereich Internet- und Telefontechnik umschaut, wird man unweigerlich auf den Namen AVM Fritz stoßen. WLAN-Repeater aus dem Hause AVM Fritz zeichnen sich durch innovative und hochwertige Technik aus und sind in jedem Fall zu empfehlen. In den Modellen der AVM Fritz WLAN-Repeater sind einige Unterschiede enthalten. Genauere Informationen zu diesen und allen anderen genannten Herstellern und ihren Produkten bietet www.wlanrepeater24.de. Das Portal stellt die unterschiedlichen Marken und ihre Eigenschaften vor.

Kommen wir zuletzt zu den Huawei WLAN-Repeatern. Das chinesische Unternehmen hat in den letzten Jahren vermehrt mit preiswerten Smartphones auf sich aufmerksam gemacht. Huawei produziert aber auch WLAN-Repeater, die sich sowohl für den privaten als auch für den gewerblichen Bereich eignen. Bemerkenswert ist hier vor allem der besonders niedrige Preis bei hoher Leistungsfähigkeit des WLAN-Repeaters aus dem Hause Huawei. Die Preise für WLAN-Repeater Besonders preiswert sind die beiden Anbieter TP-Link und Huawei.

Was kostet ein guter WLAN-Repeater


Ein WLAN-Repeater aus dem Hause TP-Link ist je nach Angebot schon für unter 20,- Euro zu bekommen. WLAN-Repeater des Herstellers Huawei beginnen bei knapp 30,- Euro. WLAN-Repeater aus dem Hause AVM liegen im Durchschnitt bei etwa 100,- Euro. Je nach Ausstattung und Leistungsmerkmalen auch etwas höher. Die WLAN-Repeater der Deutschen Telekom liegen zwischen knapp 40,- und über 100,- Euro, je nach Ausstattungsmerkmalen.

Unsere WLAN-Repeater Kaufempfehlung


Der WLAN Repeater AVM FRITZ!WLAN Repeater 310 (300 Mbit/s, WPS) ist mit über 1.900 Kundenbewertungen der Bestseller bei amazon.de und kostet derzeit 37,99€.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare