Playstation 4: Einige PS3-Spiele werden portiert

UnternehmenDie beiden Spielekonsolen Xbox One und Playstation 4 sind noch nicht lange auf dem Markt und schon häufen sich die Beschwerden. Das Sony-Produkt macht vor allem durch den "Blue Pulse of Death" (BPOD) und das "Red Light of Death" (RLOD) auf sich aufmerksam. Diese Probleme sind möglicherweise auf die Sabotage einiger Foxconn-Mitarbeiter zurückzuführen. Doch auch die Xbox One muss sich mit Hardware-Fehlern und unzufriedenen Endkunden herumschlagen. Hier machen der "Green Screen of Death" (GSOD) und das "Transformer Drive" die Runde. Die Ausfallrate liegt bei beiden Next-Gen-Konsolen allerdings bei unter einem Prozent.

Sony Playstation 4

Da Sony mit der Playstation 4 auf die x86-Architektur wechselte, sind die Spiele für die direkten Vorgänger nicht kompatibel mit der Next-Gen-Konsole. Dies möchte der japanische Elektronikkonzern zumindest teilweise ändern. Wer sich einen Download-Titel für die Playstation 3 gekauft hat, wird diesen in naher Zukunft wohl auch auf der Playstation 4 spielen können - kostenlos. Dies betrifft vorerst die populären Spiele Flower, Escape Plan und Sound Shapes. Der Endkunde muss lediglich das gleiche PSN-Konto verwenden.

Die Playstation 4 besitzt einen Jaguar-basierten Achtkernprozessor mit einer Taktfrequenz von 2,0 GHz sowie eine GCN-Grafikeinheit mit 1.152 Shader- und 72 Textureinheiten, die eine Rechenleistung von 1.843 GFLOPs sowie eine Texelfüllrate von 57,6 GT/s aufweist. Überdies kommen ein 8.192 MiB großer Arbeitsspeicher, der gleichzeitig als Grafikspeicher dient, sowie eine 500 GB große Festplatte zum Einsatz.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare