Need for Speed: Rivals im Grafikvergleich

SpieleIn den zurückliegenden Wochen erblickten zahlreiche High-End-Grafikkarten das Licht der Öffentlichkeit. Zuerst erschienen die Hawaii-basierten Radeon R9 290X und Radeon R9 290, mit denen AMD endlich auf Nvidia aufschließen konnte. Doch nur kurze Zeit später konterten die Mannen aus Santa Clara mit der Geforce GTX 780 Ti. Passend zu den neuen Produkten erschienen mehrere Computerspiele, die sehr Hardware-hungrig sind. Ein Titel, der auch mit langsameren Grafikkarten gespielt werden kann und dennoch eine ansehnliche Grafikqualität bietet, ist Need for Speed: Rivals vom EA-Studio Ghost Games.

Die Kollegen von computerbase.de haben einen interessanten Vergleich gemacht, in dem ein Computer gegen sowohl die Xbox One als auch die Xbox 360 antrat. Das Rennspiel läuft auf dem PC und der Next-Gen-Konsole in der beliebten Full-HD-Auflösung und mit Kantenglättung. Die Xbox 360 muss hier bereits mit einer niedrigeren Auflösung und den Verzicht auf qualitätsverbessernde Features gravierende Abstriche machen. Darüber hinaus ist eine Reduzierung der Umgebungsdetails auf der in die Tage gekommenen Spielekonsole deutlich erkennbar.

Need for Speed: Rivals

Die Unterschiede zwischen dem Computer und der Xbox One fallen jedoch kaum zu Gewicht. Das Spiel benötigt schlicht und ergreifend nicht so viele Ressourcen, dass der PC an dieser Stelle von seiner unbestreitbar vorhandenen Mehrleistung profitiert. Dennoch haben die Besitzer eines Rechners gewisse Vorteile, da sie über das sogenannte Downsampling und spezielle Treibereinstellungen ein noch klareres Bild generieren können. Für den Normalverbraucher ist dies allerdings zu kompliziert und folglich keine wirkliche Option.

Auf allen Plattformen lief der Titel selbstverständlich in den höchstmöglichen Detailstufen. Der Computer beinhaltete einen Core i7-4770K, einen 8.192 MiB großen Arbeitsspeicher sowie eine Geforce GTX 780 Ti und ist dementsprechend mindestens dreimal so teuer wie die Xbox One. Auf computerbase.de befinden sich drei hervorragende Vergleichsvideos, in denen die Unterschiede deutlich zu erkennen sind.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare