Sapphire spendiert Radeon R9 290 neues BIOS

AMDVor ungefähr einem Monat erblickten die beiden Grafikkarten mit der Hawaii-GPU das Licht der Öffentlichkeit. Zuerst erschien die Radeon R9 290X, die vor allem durch eine hervorragende Performance überzeugt. Knapp zwei Wochen danach präsentierte AMD schließlich die leicht beschnittene Radeon R9 290, die ihrer großen Schwester leistungstechnisch kaum nachsteht. Einige Modelle lassen sich sogar durch das Aufspielen der BIOS-Version einer Radeon R9 290X in eine solche umwandeln. Auf diese Weise werden die schlummernden Ausführungseinheiten relativ gefahrlos aktiviert, was allerdings zu einem Verlust der Garantie führt.

AMD Radeon R9 290X

Der Hersteller Sapphire bietet nun ebenfalls ein Grafik-BIOS für die hauseigene Radeon R9 290 an, das die Performance der Karte angeblich verbessert. Die Hongkong-Chinesen wollen dies jedoch nicht durch die Aktivierung von Recheneinheiten, sondern durch eine überarbeitete Lüftersteuerung erzielen. Künftig werden entsprechende Grafikkarten, sofern sie über die neue BIOS-Version verfügen, eine maximale Lüfterdrehzahl von 47 Prozent aufweisen. Laut Hersteller handelt es sich hierbei um den besten Kompromiss aus Leistung, Geräuschentwicklung und Zuverlässigkeit.

Auf Sapphires Website können das BIOS sowie das notwendige Flash-Tool heruntergeladen werden. Der Hersteller erwähnt überdies, dass in den kommenden Wochen erste Modelle mit selbst entwickelten Kühllösungen erscheinen werden. Wir berichteten bereits, dass erste Custom-Designs der Radeon R9 290X und der Radeon R9 290 wohl erst im Dezember kommen werden. Zahlreiche Endkunden, die keinen Kühlertausch vornehmen wollen, können also demnächst endlich eine laufruhige Hawaii-Grafikkarte kaufen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare