Nvidia Geforce 331.82 WHQL online

NvidiaDer US-amerikanische Prozessorhersteller Nvidia, der im zurückliegenden Jahresviertel abermals einen Gewinn verbuchte, hat mit der Geforce GTX 780 Ti nun endlich eine Gaming-Grafikkarte herausgebracht, die eine voll ausgebaute GK110-GPU besitzt. Die Geforce GTX Titan verfügt lediglich über 14 von 15 möglichen SMX-Clustern, weswegen die Radeon R9 290X nicht wirklich in die Flucht geschlagen werden konnte. Die Hawaii-Karte besiegt sich jedoch zu großen Teilen selbst, denn der relativ schwache Referenzkühler bewirkt eine drastische Reduzierung der dynamischen Chiptaktfrequenz.

Nvidia Geforce GTX 780

Solche Hardware-Probleme lassen sich teilweise per Software beheben, weswegen Treiber-Updates gerade in der Welt der Grafikkarten enorm wichtig sind. Inzwischen hat Nvidia einen neuen WHQL-zertifizierten Grafiktreiber online gestellt. Dieser trägt die Versionsnummer 331.82 und bringt diverse Verbesserungen mit sich. So können sich die Besitzer einer Geforce GTX Titan, einer Geforce GTX 780 TI, einer Geforce GTX 780 und einer Geforce GTX 770 über folgende, zum Teil gravierende, Verbesserungen freuen:

  • bis zu 50 % in Metro: Last Light
  • bis zu 26 % in Crysis 3
  • bis zu 18 % in Battlefield 4


Darüber hinaus hat Nvidia die SLI-Profile für die Computerspiele Assassin's Creed IV: Black Flag, Path of Exile sowie Natural Selection aktualisiert beziehungsweise hinzugefügt. Natürlich wurden alle integrierten Treiber wie zum Beispiel für PhysX oder HD Audio ebenfalls geupdatet und kleinere Fehler beseitigt. Das Treiberpaket ist mit allen aktuellen Windows-Betriebssystemen, einschließlich Windows XP, kompatibel. Dies gilt sowohl für die 64- als auch für die 32-Bit-Varianten. Unterstützt werden alle dedizierten und mobilen Nvidia-Grafikkarten ab der Geforce-8000-Serie.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare