Welche Grafikkarte für Battlefield 4?

Ego-ShooterDer beliebte Shooter Battlefield 4 erblickte bereits vor über zwei Wochen das Licht der Öffentlichkeit. Wie die meisten neu erschienenen Computerspiele, hatte der Titel anfangs mit zahlreichen Problemen zu kämpfen. Wir berichteten zum Beispiel vom sogenannten "Red Screen of Death", der ausschließlich bei AMD-Grafikkarten auftrat. Dieser Fehler wurde allerdings längst durch ein Treiber-Update behoben, weswegen auch die Radeon-Besitzer das Gameplay in vollen Zügen genießen können. Um Battlefield 4 in ganzer Grafikpracht flüssig darstellen zu können, benötigt das eingesetzte System jedoch eine leistungsstarke Grafikkarte.

Welche Grafikkarte für Battlefield 4 kaufen?


Wie wir vor kurzem berichteten, wird die Grafik-API Mantle Ende Dezember über einen Patch in den Shooter implementiert. Da die Programmierschnittstelle auf GCN-basierte Grafikprozessoren optimiert ist, empfehlen wir den Einsatz einer aktuellen AMD-Grafikkarte.

AMD Radeon R9 290XDie Radeon R9 290X verfügt über 2.816 Shader-, 176 Textur- und 64 Rastereinheiten sowie über ein 512 Bit breites Speicherinterface und einen 4.096 MiB großen Grafikspeicher. Die Taktfrequenz der GPU beträgt maximal 1.000 MHz, während der Speichertakt bei 2.500 MHz liegt. Die Grafikkarte ist pfeilschnell, hat aber einen gewaltigen Nachteil.

Im Uber-Modus erzeugt der Referenzkühler schlicht und ergreifend zu viel Lärm. Die Hawaii-Karte lässt sich zwar auf den laufruhigeren Quiet-Modus umschalten, doch darunter leidet die Performance arg. Wer die Radeon R9 290X sowohl mit Maximalgeschwindigkeit als auch flüsterleise betreiben möchte, dem empfehlen wir den Einsatz einer kompatiblen Wasserkühlung. An dieser Stelle möchten wir auf dieses Bundle von caseking.de hinweisen, bestehend aus einer MSI Radeon R9 290X und der passenden Wasserkühllösung von EK Water Blocks. Der fachkundige Internethändler bietet dieses Bundle für nur 619,90 Euro an.
 

Radeon R9 290 - Die günstigere Alternative


AMD Radeon R9 290Wer weniger Geld investieren möchte, dem empfehlen wir die etwas langsamere Radeon R9 290. Die Karte besitzt 2.560 Shader-, 160 Textur- und 64 Rastereinheiten sowie ein 512 Bit breites Speicherinterface und einen 4.096 MiB großen Grafikspeicher. Der Chiptakt liegt bei maximal 947 MHz und die Speichertaktfrequenz beträgt 2.500 MHz. Leider kommt die Grafikkarte ebenfalls mit dem lauten Referenzkühler ihrer großen Schwester daher. Der Onlineshop caseking.de bietet auch hier ein Bundle, bestehend aus einer VTX3D Radeon R9 290 und einer kompatiblen Wasserkühlung von EK Water Blocks, für lediglich 474,90 Euro an.

Natürlich lässt sich Battlefield 4 auch mit günstigeren Grafikkarten flüssig spielen. Doch wie zahlreiche Benchmarks belegen, muss hierfür die Detailstufe abgesenkt werden - vor allem im rechenintensiven Multiplay-Modus, bei dem bis zu 64 Gamer auf einer Karte spielen. Alternativ kann der Endkunde auch die Auflösung reduzieren oder auf qualitätsverbessernde Features wie Kantenglättung oder Tiefenschärfe verzichten. Die Besitzer einer High-End-Grafikkarte sind zu solchen Maßnahmen in der Regel nicht gezwungen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) rizawi 16.11.2013 - 05:12 Uhr
Und deshalb spiel ich nur LAN, weil Online nur Idioten unterwegs sind. Wenn es keinen LAN-Modus gibt, spiel ich das Spiel nicht, so einfach. BF wird neuerdings immer mehr wie COD und damit sind eh beide hohl, allein die Anzahl der Vorbesteller beweist schon das das Casual Gaming für noobs ist...
Davon abgesehen ist BF nun echt nicht so der grafische Burner, das läuft auch auf ner älteren HighEnd Graka noch, wenn man mit 2-4xAA zurande kommt...
1.) WilliWuff 15.11.2013 - 15:35 Uhr
Mhh entscheidend ist doch die Auflösung...ich habe ne 7970 GHZ und kann bei 1920/1080 alles auf Ultra zocken. Wer zur 290x oder ohne x greifen muss der spielt mit Sicherheit auf höheren Auflösungen mit Multi Panel Lösungen. Eine 290er für 1920/1080 einzusetzen sehe ich als Verschwendung...

Nebenbei wer alles auf Ultra spielt, ist in BF4 übrigens klar im Nachteil. Spieler die auf K/D gehen spielen alles auf Minimal. Besser Gegner sehen , weniger Effekte (Unterdrückung) etc....