3 Apple MacBook Taschen im Test

AppleWer oft mit dem Laptop unterwegs ist, kennt das Problem: Nicht immer kann man so vorsichtig sein, wie es eigentlich nötig wäre, und Wind und Wetter machen auch vor dem MacBook Pro nicht halt. Abhilfe versprechen Laptoptaschen, die es in allen Größen, Designs und Preisklassen gibt, aber welche davon ist die richtige?

Um den Überblick zu erleichtern, haben wir drei MacBook Taschen für Sie genauer unter die Lupe genommen: die Collins-Aktentasche von Brenthaven, die Pro-Sling-Hülle von Incase und die 13''-Kuriertasche von Piquadro. Um ein Ergebnis des Tests vorwegzunehmen: Von hoher Qualität sind alle drei Produkte, um den Schutz der wertvollen Geräte muss man sich in keinem Fall Sorgen machen. Aber wie sehen die Ergebnisse im Detail aus?

MacBook Pro Aktentasche von Brenthaven


Die Collins-Aktentasche von Brenthaven kommt in einem schlichten, aber eleganten Design daher. Die zwei Fächer für das MacBook und das iPad sind maßgeschneidert, und auch sonst überzeugt das Modell durch jede Menge Stauraum. Ein abnehmbarer Schulterriemen und ein Tragegriff, der gut in der Hand liegt, sorgen für einen gewissen Komfort beim Transport des MacBook Air, und auch gedruckte Dokumente lassen sich ohne Weiteres unterbringen.

Der dunkle Kunststoff mit Lederelementen macht auch optisch etwas her. Die Brenthaven-Tasche ist für 69,95 € erhältlich und bewegt sich damit im mittleren Preissegment. Klarer Bonus: Der Hersteller gibt eine lebenslange Garantie.

Pro-Sling-Tasche aus dunklem Nylon


Weniger auf Eleganz und mehr auf Sportlichkeit und praktische Handhabe setzt der Konkurrent Incase. Die Pro-Sling-Tasche aus dunklem Nylon kommt optisch etwas robuster daher, überzeugt dafür aber durchaus beim Stauraum. Die vielen tiefen Fächer bieten Platz für jede Menge Zubehör und Krimskrams, wobei selbstverständlich immer die Gefahr besteht, dass dieser Vorteil etwas auf Kosten der Übersichtlichkeit geht. Maßgeschneidert für MacBook Air, MacBook Pro und iPad ist dabei aber auch die Incase-Tasche.

Punkten kann das Produkt beim Preis: Mit 44,95 € ist die Pro-Sling-Hülle die günstigste Variante in unserem Test und bietet sich damit für alle an, die vor allem nach praktischen Laptoptaschen ohne große Extras suchen.

Iatlienische Designertasche Piquadro


Etwas mehr muss man für die Piquadro hinlegen: Die italienische Designertasche kostet 199,95 €, macht dafür aber auch äußerlich am meisten her. Die reduzierte, aber modische Optik aus Leder und Kunstfaser macht einen ausgesprochen guten Eindruck, der sich beim Blick ins Innere bestätigt: Die vielen unterschiedlichen Fächer sind auf alle denkbaren Geräte und Zubehörteile genau abgestimmt und versprechen nicht nur jede Menge Stauraum, sondern auch eine gute Übersicht.

Auch die Qualität der Verarbeitung überzeugt. Insgesamt präsentiert sich das Piquadro-Modell nicht nur rein äußerlich eleganter, sondern auch eine Spur durchdachter als die Konkurrenz.

Unser Fazit im MacBook Taschen Test


Das Ergebnis ist eindeutig: Im Hinblick auf Design, Qualität und Nutzwert ist die Piquadro-Kuriertasche der klare Testsieger. Wer nach einem hervorragenden Produkt sucht und dabei auch eine kleine Investition nicht scheut, der ist beim italienischen Vollledermodell bestens aufgehoben. Trotzdem kann auch die Konkurrenz punkten – besonders die Collins-Aktentasche von Brenthaven stellt eine gute, aber preiswertere Alternative dar, die ohne Vorbehalte für alle die zu empfehlen ist, die nicht auf der Suche nach einer hochpreisigen Lösung sind. Besonders die lebenslange Garantie kann hier im Vergleich zu anderen MacBook Taschen überzeugen.

Mehr Ordnung mit GRID-IT


Wem es trotz einer guten Tasche nicht so recht gelingen mag, Ordnung in das Zubehör zum MacBook Pro zu bringen, für den bietet sich übrigens ein kleines Extra an: Für 19,95 € bietet Cocoon das Organisationsset GRID-IT! an, in dem sich iPhone, Ladegeräte, Kabel und andere Gegenstände auf kleinstem Raum sicher und übersichtlich verstauen lassen. Das Set hat ohne Probleme Platz in allen gängigen Laptoptaschen und garantiert dafür, dass das Zubehör auch schnell greifbar ist, wenn es benötigt wird. Da die Einzelteile individuell fixiert werden, bietet GRID-IT! auch eine zusätzliche Schutzfunktion. Spätestens mit der kleinen Tasche in der großen sollte die Organisation der eigenen Geräte dann überhaupt kein Problem mehr darstellen.

Die Taschen von Apple und das Organisationsset aus dem Test finden Sie natürlich im Apple Online Store. Falls Sie kein MacBook besitzen und eine Tasche für einen Laptop suchen sollten Sie idealerweise einen Laptoptaschen-Finder verwenden. In der kommenden Woche werden wir 3 Laptoptaschen für normale Notebooks vorstellen.

Bildquelle: Apple.com


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare