Battlefield 4 bewusst mit Fehlern veröffentlicht

Ego-ShooterVor fünf Monaten berichteten wir erstmals über den Shooter Battlefield 4 und konnten mit Benchmarks einer frühen Alpha-Version aufwarten. Danach wurde bekannt, dass der Prozessorhersteller AMD bis zu acht Millionen US-Dollar für eine Kooperation mit dem schwedischen Spielentwicklungsunternehmen Digital Illusions CE (DICE) gezahlt hat. Nach einer langen Wartezeit erblickte das Spiel vor knapp einer Woche das Licht der Öffentlichkeit und erfreut sich seither größter Beliebtheit. Doch leider beschweren sich zunehmen mehr Gamer über zum Teil heftige Probleme.

Zuletzt beschrieben wir den sogenannten "Red Screen of Death", der gelegentlich im Zusammenspiel mit Radeon-Grafikkarten auftrat. Diesen Fehler hat das Unternehmen inzwischen glücklicherweise mit einem neuen Beta-Treiber behoben. Darüber hinaus kommt es oftmals zu Abstürzen, Bluescreens und anderen schwerwiegenden Fehlern, die von den Entwicklern immer noch nicht mit einem Patch behoben wurden.

Battlefield 4

Ein QA-Tester erhebt inzwischen schwere Vorwürfe gegen Electronic Arts (EA) und DICE. Vor dem Marktstart des populären Shooters wurde Battlefield 4 von 300 Testern jeweils 1.000 Stunden ausprobiert und auf Fehler untersucht. Insgesamt wurde also über einen Zeitraum von 300.000 Stunden getestet, um einen reibungslosen Start zu gewährleisten. Dies ist allerdings viel zu wenig für eine solche Veröffentlichung, denn wenn fünf Millionen Gamer nur jeweils eine Stunde spielen, kommen diese bereits auf eine Spielzeit von fünf Millionen Stunden.

Ein Grund für diese Eile war vermutlich Zeitdruck. EA wollte Battlefield 4 anscheinend unbedingt eine Woche vor dem Konkurrenzprodukt Call of Duty: Ghosts herausbringen, das im Übrigen auch mit verschiedenen Problemen zu kämpfen hat. Bislang haben sich EA und DICE noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Wir gehen jedenfalls davon aus, dass es noch ein paar Wochen dauern wird, bis Battlefield 4 endlich fehlerfrei spielbar ist.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) WilliWuff 11.11.2013 - 17:41 Uhr
Also Abstürze und Lags habe ich keine. Nur der Netcode ist sehr sehr schlecht...und wie in der Beta ist der B Tasten BUG noch vorhanden.