Die meisten Online-Einkäufe erfolgen via iPad

AppleTablets unterscheiden sich zumeist durch ihre Funktionen und das Design. Allerdings unterscheiden sich die Nutzer auch durch ihr Einkaufsverhalten. Die meisten Käufe erfolgen von Nutzers des iPad. Die Nutzer anderer Tablets verhalten sich in diesem Bereich zurückhaltender.

meiste Käufe im Internet via iPad

Großteil des E-Commerce via ipad



Wundersame Fakten zum Online-Einkauf


Die Geräte des Herstellers Apple werden im Vergleich wesentlich öfter für Käufe und die Vorbereitung der Einkäufe im Internet genutzt als die anderer Hersteller. Somit stellen diese Nutzer den Großteil der Shopping-Aktivitäten beim Mobile Commerce dar. Bewertet wurden die Zahlen aus einem W3B-Report, der den Titel „Mobile Commerce“ trägt. Hierfür sind etwa 5.500 Nutzer von Tablets in Deutschland befragt worden. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass der Absatz der iPads sinkt und der anderer Hersteller steigt. Somit sollen sich die Befragten in zwei Gruppen aufgeteilt haben, bei denen eine aus 50,2 Prozent mit iPad-Nutzern und eine aus 48,8 Prozent mit Nutzern anderer Tablets bestehen soll. Interessant daran ist, dass bei den Besitzern der iPads 38,9 Prozent ihre Einkäufe online mit dem Gerät vorgenommen haben. Bei den Nutzern der Tablets anderer Hersteller sind es hingegen nur 19,6 Prozent gewesen.

Einkaufszahlen via Tablet



Der Vergleich beim Rechercheverhalten


Bei der Recherche nach Informationen zu bestimmten Produkten und den Preisen ergab die Befragung ein ähnliches Bild. Währen die Nutzer des iPads diese mit einem Anteil von 57,00 Prozent vornehmen, sind es bei den Usern anderer Tablets nur 36,5 Prozent. Beim Lesen der Bewertungen von Produkten stehen 32,8 Prozent aktiven iPad-Usern 20,4 Prozent Nutzer von anderen Tablets gegenüber. Die Erklärung dafür kann in den unterschiedlichen Zielgruppen liegen. Viele Besitzer von iPads sind weiblich, immerhin 43 Prozent. Diesen stehen 37 Prozent Verwenderinnen anderer Geräte mit Windows und Android gegenüber. 42 Prozent der iPad-Nutzer sind Akademiker. Bei anderen Tablets gehören 35 Prozent der Nutzer zu dieser Gruppe. Grundsätzlich nutzen mehr Menschen mit einem gehobenen Netto-Einkommen die Geräte von Apple. Die Altersstrukturen hingegen stimmen weitestgehend überein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare