Geforce GTX 780 Ti ab 649 Euro lieferbar

NvidiaLetzten Monat berichteten wir erstmals über die Geforce GTX 780 Ti vom Prozessorhersteller Nvidia. Inzwischen wurde die GK110-Karte offiziell vorgestellt. In den ersten Testberichten überzeugt die Geforce durch eine erstklassige Performance - hier kann lediglich die Hawaii-basierte Radeon R9 290X im stromhungrigen Uber-Modus ansatzweise mithalten. Doch das ist möglicherweise noch nicht das Ende der Fahnenstange, denn Nvidia arbeitet offenbar an der sogenannten Unlimited-TDP-Version der Geforce GTX 780 Ti. Sollte diese Karte tatsächlich kommen, wird sie aber wohl in streng limitierter Auflage erscheinen.

Nvidia Geforce GTX 780 Ti

Obwohl die Grafikkarte erst heute veröffentlicht wurde, sind einige Modelle bereits verfügbar. Die Gigabyte Geforce GTX 780 Ti ist zurzeit ab 628 Euro beim Internethändler warehouse2.de gelistet, allerdings noch nicht lieferbar. Das Produkt vom Hersteller aus Taiwan ist erst ab 649 Euro beim Onlineshop av-electronix.de verfügbar. Darüber hinaus sind noch zwei EVGA-Grafikkarten erhältlich. Auf alternate.de sind die Geforce GTX 780 sowie die wesentlich schnellere Geforce GTX 780 Superclocked für 669 beziehungsweise 679 Euro lieferbar. Die offizielle Preisempfehlung liegt im Übrigen bei 650 Euro.

Der Geforce GTX 780 Ti stehen erstmals im Consumer-Bereich alle 15 SMX-Cluster des GK110-Grafikchips zur Verfügung. Diese verfügt dementsprechend über 2.880 Shader-, 240 Textur- und 48 Rastereinheiten sowie über ein 384 Bit breites Speicherinterface und einen 3.072 MiB großen Grafikspeicher. Die Basistaktfrequenz der GPU beträgt 875 MHz, während die Speichertaktfrequenz bei 3.504 MHz liegt. Dank der GPU-Boost-Technologie übertaktet sich der Grafikchip allerdings selbsttätig bis an eine festgelegte TDP-Grenze.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare