PS4 in Einzelteile zerlegt und abgelichtet

SonyIn den nächsten Wochen werden die Auslieferungen der beiden Next-Gen-Konsolen nach einer langen Wartezeit endlich beginnen. Zuletzt vermeldeten wir, dass die Playstation 4 wegen einer veralteten Bestimmung in Japan als Supercomputer gilt, aber die Xbox One nicht. Dem entgegen sprechend kamen derweil Gerüchte auf, nach denen Battlefield 4 auf der Microsoft-Konsole hochwertiger als auf der Playstation 4 aussieht. Diese stellten sich jedoch relativ schnell als falsch heraus. Letzten Donnerstag berichteten wir, dass Call of Duty: Ghosts auf der Xbox One lediglich in 720p berechnet und hinterher hoch konvertiert wird.

Die Playstation 4 wird in den Vereinigten Staaten bereits am 15. November starten, während die Spielekonsole in Europa erst ab dem 29. November verfügbar sein wird. Die Kollegen von wired.com statteten Sony in Japan einen Besuch ab und bekamen dabei die Gelegenheit, die Einzelteile einer auseinandergebaute Playstation 4 zu fotografieren. Die Hauptplatine wirkt sehr überschaubar und besitzt verhältnismäßig wenige Aufbauten, zu denen beispielsweise Kondensatoren und Spannungswandler zählen.

Sony Playstation 4 - Einzelteile

Der Hauptspeicher ist direkt auf dem Mainboard verlötet. Die Kühlung wird durch einen Radial-Lüfter übernommen. Die Playstation 4 besitzt einen Jaguar-basierten Achtkern-Prozessor von AMD, der mit einer Taktfrequenz von 2,0 GHz daherkommt. Bei der eingesetzten Grafikkarte handelt es sich um ein GCN-basiertes Modell, das der Radeon R9 270X sehr ähnlich ist und wohl auch ungefähr dich gleiche Leistung abliefert. Darüber hinaus verfügt die neue Sony-Spielekonsole über einen 8.192 MiB großen Arbeitsspeicher.

Im Vergleich zu der Playstation 3, kommen uns die Spezifikationen des Nachfolgers wie ein Quantensprung vor. Doch die theoretische Leistung der Playstation 4 würde lediglich für einen Computer der Performance-Klasse ausreichen. Aktuelle High-End-PCs sind teilweise doppelt so schnell, weswegen wir nicht davon ausgehen, dass die Sony-Spielekonsole alle modernen Titel ohne Einbußen flüssig darstellen kann. Jüngstes Beispiel hierfür ist Battlefield 4, das lediglich in 900p berechnet wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) KodeX 07.11.2013 - 17:04 Uhr
Die Konsole wird vermutlich ganz schön laut zu Werke gehen.
1.) rizawi 07.11.2013 - 17:03 Uhr
auch nicht anders als ein Notebook. Mich wundert mal wieder, das diese kleine Feile von Lüfter das ganze Ding kühlen soll...