Apple produziert in den USA – neues Produkt?

AppleDie Spekulationen um das Unternehmen Apple sind im vollen Gange. Bislang sind die meisten Geräte des Herstellers in Asien produziert worden. Allerdings fragen sich viele Menschen momentan, weshalb damit begonnen worden ist, in den USA das kratzfeste Saphir-Glas zu produzieren. Aus diesem Grund beginnen Spekulationen darüber, ob Apple möglicherweise ein neues Produkt plant.

iPhone 5S Kamera mit Saphir-Glas



Was die Spekulationen anheizt


Das Unternehmen Apple baut wohl in den USA eine Fabrik auf, in der das Saphir-Glas produziert wird. Der Produktionspartner, das Unternehmen GT Advanced Technologies, hat mitgeteilt, dass das Werk sich im Bundesstaat Arizona mehr als 700 Menschen beschäftigen soll. Die Spekulationen sind deswegen so angeheizt worden, weil die Anlieferung von Bauteilen nach Asien wenig sinnvoll erscheinen. Die meisten Geräte von Apple, bei denen das Saphir-Glas eingesetzt wird, werden dort aber produziert. Da das Saphir-Glas in den USA hergestellt wird und es keinen nachvollziehbaren Grund dafür gibt, wird nun vermutet, dass Apple ein neues Gerät auf den Markt bringen möchte. Das Saphir-Glas wird von dem Hersteller bislang als Schutz der Kameras an den Geräten genutzt, da es besonders kratzfest ist. Weiterhin wird es beim neuen iPhone 5S für den Sensor für den individuellen Fingerabdruck genutzt.

Die Datenuhr kommt ins Spiel


Da das Saphir-Glas auch häufig in Uhren zum Einsatz kommt, wird nun darüber spekuliert, ob Apple möglicherweise die Produktion einer Datenuhr planen könnte. Das Glas wird zwar auch oftmals in Bildschirmen genutzt, aber Apple hat angegeben, dass es hierfür auch in Zukunft das „Gorilla Glas“ des Herstellers Corning verwenden wird. An diesem Unternehmen hat sich der Konkurrent Samsung einen Anteil von 7,5 Prozent gesichert. Ist dies der Grund dafür, dass Apple nun selbst das Saphir-Glas produzieren möchte? Immerhin hat Apple der GT Advanced 578 Millionen Dollar geliehen, die ab 2015 zurückgezahlt werden sollen. Eine niedrige Rendite scheint selbstverständlich. Dem Unternehmen gehören im Gegenzug die Maschinen in der Fabrik für Saphir-Glas von Apple. Die Spekulationen werden in nächster Zeit also nicht abreißen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) Overclocked 06.11.2013 - 04:26 Uhr
Ich meine mich an einen Artikel zu erinnern, indem gesagt wurde das die Gehaltskostenunterschiede der Mitarbeiter zwischen USA und China nur 60$ pro Iphone lagen. Wenn man jetzt dann die Logistik, den höheren Kommunikativen Aufwand und den administrativen Aufwand hinzurechnet, könnte ich mir vorstellen das die gesamten Produktionskosten ggf. in beiden Ländern auf dem selben Niveau liegen. Zudem kürzere Weg, geringere Abhängigkeit... ggf. erhöhte Effizienz. Vllt hat Apple einfach erkannt, dass es sich lohnt die Produktion zurückzuholen ohne zwangsweise ein neues Produkt zu entwickeln.