AMD Radeon R9 290 ab 358 Euro gelistet

AMDNach einer langen Wartezeit wurde am heutigen Dienstag endlich die Radeon R9 290 offiziell vorgestellt. Die Grafikkarte schlägt sich leistungstechnisch sehr gut. In puncto Leistungsaufnahme weist der Hawaii-Ableger allerdings erhebliche Defizite auf. Aufgrund der äußerst attraktiven Preisgestaltung ist dieser Umstand jedoch nicht allzu dramatisch, denn immerhin kostet die etwas langsamere Geforce GTX 780 ungefähr 80 Euro mehr. Doch wie teuer ist die Grafikkarte hierzulande tatsächlich?

AMD Radeon R9 290X

Die offizielle Preisempfehlung für die Radeon R9 290 liegt in Deutschland bei lediglich 345 Euro. Das aktuell günstigste Modell vom niederländischen Hersteller Club 3D kostet bereits 358 Euro. Die Grafikkarte wird zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber nur von vier verschiedenen Internethändlern angeboten und ist außerdem noch nicht verfügbar.

Anders sieht es bei einer Radeon R9 290 vom US-amerikanischen AMD-Partner Powercolor aus. Diese ist aktuell ab 359 Euro beim Onlineshop 1deins.de gelistet und lieferbar. Hinzu kommen noch die Versandkosten von mind. 7,50€. Bei computeruniverse.net gibt es die PowerColor Radeon R9 290 für 369€ versandkostenfrei. Versandfertig ist die Karte bei computeruniverse wohl in 1-2 Tagen.

Das Produkt von Powercolor ist besonders interessant, weil es sich um eine ab Werk übertaktete Grafikkarte handelt. Gestern berichteten wir bereits in einer News über die hochgezüchtete Hawaii-Karte, die in der Praxis etwa drei Prozent schneller als das Referenzmodell arbeiten sollte. Der taiwanische Hersteller VTX3D hat ebenfalls eine übertaktete Radeon R9 290 im Aufgebot, doch diese kostet zurzeit 380 Euro. Bislang ist die Auswahl entsprechender Grafikkarten nicht allzu groß. Lediglich zehn verschiedene AMD-Partner bieten eine Radeon R9 290 an.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare