AMD: Drei neue Kabini-Prozessoren enthüllt

AMDDie offizielle Vorstellung der Jaguar-basierten Kabini-Prozessoren liegt bereits mehrere Monate in der Vergangenheit. Damals veröffentlichte AMD die beiden Quad-Core-APUs A6-5200 und A4-5000 sowie die drei Zweikerner E2-3000, E1-2500 und E1-2100. Die Prozessoren überzeugen vor allem durch die verhältnismäßig gute Performance der integrierten Grafikeinheit. Darüber hinaus punkten die SoCs mit einer geringen Leistungsaufnahme und guten Temperaturwerten. Inzwischen hat der US-amerikanische Prozessorhersteller drei weitere Kabini-Modelle angekündigt. Diese laufen unter den Bezeichnungen A4-5100, E2-3800 und E1-2200.

ModellKerneTaktL2-CacheGrafikShaderSpeicherTDP
A6-520042,0 GHz2 MiBHD 8400128DDR3-160025 Watt
A4-510041,55 GHz2 MiBHD 8330128DDR3-160015 Watt
A4-500041,5 GHz2 MiBHD 8330128DDR3-160015 Watt
E2-380041,3 GHz2 MiBHD 8280128DDR3-160015 Watt
E2-300021,65 GHz1 MiBHD 8280128DDR3-160015 Watt
E1-250021,4 GHz1 MiBHD 8240128DDR3-133315 Watt
E1-220021,05 GHz1 MiBHD 8210128DDR3-13339 Watt
E1-210021,0 GHz1 MiBHD 8210128DDR3-13339 Watt

Beim A4-5100 handelt es sich um einen Vierkernprozessor mit einer Taktfrequenz von 1,55 GHz und einer TDP von 15 Watt. Des Weiteren besitzt die APU einen 2 MiB großen L2-Cache und bietet den Support für DDR3-1600. Die integrierte Grafikeinheit HD 8330 kommt mit 128 Shadereinheiten daher, die mit 500 MHz angesteuert werden. Der E2-3800 gehört zwar auch der 15-Watt-Klasse an, verfügt allerdings nur über vier 1,3 GHz schnelle Kerne. Die Größe des L2-Caches beträgt 2 MiB, während der Prozessor DDR3-1600 unterstützt. Die integrierte Grafikeinheit HD 8280 besitzt 128 Shadereinheiten, die mit einer Taktfrequenz von 450 MHz betrieben werden.

Der E1-2200 kommt lediglich mit zwei Kernen daher, die mit 1,05 GHz takten. Die TDP der APU beträgt neun Watt und der L2-Cache wurde auf eine Größe von 1 MiB beschnitten. Überdies bietet der SoC-Prozessor nur den Support für DDR3-1333. Die integrierte Grafikeinheit HD 8210 verfügt über 128 Shadereinheiten mit einer Taktfrequenz von 300 MHz. Obwohl zwei der drei neuen Modelle bereits im Juni über den Catalyst-Treiber bekannt gegeben wurden, ist der offizielle Erscheinungstermin weiterhin unklar. Wir gehen aber davon aus, dass die Prozessoren noch vor Weihnachten erhältlich sein werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare