Radeon R9 290X in den USA sofort ausverkauft

AMDSeit der offiziellen Vorstellung der Radeon R9 290X übt AMD einen gehörigen Druck auf den Konkurrenten Nvidia aus, der mit seinen GK110-Produkten bislang unangefochten an der Spitze stand. Der Hawaii-Ableger weist bereits im langsameren Quiet-Modus eine Titan-ähnliche Performance auf und kostet darüber hinaus 300 Euro weniger als die bis dato schnellste Single-GPU-Grafikkarte. Die etwas schwächere Radeon R9 290 sollte eigentlich am 31. Oktober das Licht der Öffentlichkeit erblicken, doch aufgrund eines neuen Grafiktreibers hat sich der Launch inzwischen auf den 5. November verschoben.

AMD Radeon R9 290X

Die oftmals gut informierten Kollegen von fudzilla.com haben nun in Erfahrung gebracht, dass die Radeon R9 290X in den Vereinigten Staaten praktisch immer ausverkauft ist. Sobald die Grafikkarte irgendwo verfügbar ist, wird diese umgehend gekauft. Der Hawaii-Spross ist angeblich sogar so beliebt, dass er sich schneller verkauft als jedes andere Modell in der Grafikkarten-Historie. Darüber hinaus wird die Grafikkarte anscheinend von zahlreichen Endkunden nur erworben, damit sie später mit einer großen Gewinnspanne bei Ebay verkauft werden kann.

Hierzulande geht es bei Weitem nicht so hektisch vor wie es unsere Quelle für die USA beschreibt. Die Radeon R9 290X ist zwar noch lange nicht flächendeckend verfügbar, doch wer unbedingt eine haben möchte, findet mit Sicherheit ein lieferbares Modell. Wir halten es durchaus für möglich, dass fudzilla.com wiedermal ein wenig übertreibt. In hiesigen Preissuchmaschinen ist die Radeon R9 290X aktuell ab 467 Euro gelistet und ab 549 Euro verfügbar. Im Übrigen handelt es sich laut geizhals.de bei zwei der zehn beliebtesten Grafikkarten um eine Radeon R9 290X.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare