Radeon R9 290X kostet nur noch 464 Euro

AMDSeit der offiziellen Vorstellung der Radeon R9 290X übt AMD einen gehörigen Druck auf den Konkurrenten Nvidia aus, der mit seinen GK110-Produkten bislang unangefochten an der Spitze stand. Der Hawaii-Ableger weist bereits im langsameren Quiet-Modus eine Titan-ähnliche Performance auf und kostet darüber hinaus 300 Euro weniger als die bis dato schnellste Single-GPU-Grafikkarte. Die etwas schwächere Radeon R9 290 wird erst am 31. Oktober das Licht der Öffentlichkeit erblicken.

AMD Radeon R9 290X

Anfangs war das neue AMD-Flaggschiff für mindestens 539 Euro gelistet und erst ab 569 Euro verfügbar. Nach gerade einmal fünf Tagen hat sich die Sachlage für die Endkunden drastisch verbessert. Die Radeon R9 290X von Micro-Star International (MSI) ist bei den Internethändlern computeruniverse.net und hardwareversand.de für lediglich 464 Euro gelistet. Lieferbar ist die Grafikkarte allerdings bei beiden Onlineshops nicht. Ein Modell von Powercolor wird momentan für 465 Euro bei klarsicht-it.de geführt. Dieses ist allerdings ebenfalls noch nicht verfügbar.

Die aktuell günstigste lieferbare Radeon R9 290X kostet 539 Euro. Die Grafikkarte stammt vom niederländischen Hersteller Club 3D und wird beim Internethändler alternate.de angeboten. Dieser gibt an, dass das Modell in ein bis drei Tagen verfügbar sein wird. Bei der Grafikkarte handelt es sich um AMDs Referenzdesign, das lediglich ein paar andere Sticker spendiert bekommen hat. Die günstigste BF4-Edition stammt von Sapphire und ist momentan für 549 Euro bei amazon.de lieferbar.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare