AMD Radeon R9 290 kurz vor Veröffentlichung

AMDAm zurückliegenden Donnerstag wurde die Radeon R9 290X offiziell vorgestellt. Die Grafikkarte weist eine sehr gute Performance auf, verbraucht allerdings auch extrem viel Energie. Aufgrund diverser Vorabtests waren diese Ergebnisse allerdings zu erwarten. Der Konkurrent Nvidia hat mit der Geforce GTX Titan zwar ein gleichwertiges Produkt im Portfolio, doch dieses kostet nach wie vor 300 Euro mehr als der Hawaii-Ableger. Aus diesem Grund wird am 7. November die Geforce GTX 780 Ti erscheinen, die wohl günstiger als die Geforce GTX Titan verkauft werden kann und folglich gegen die Radeon R9 290X antreten wird.

Sapphire Radeon R9 290

Inzwischen steht die kleinere Radeon R9 290 unmittelbar vor der Veröffentlichung. In den Weiten des Internets tauchen zunehmend mehr Bilder und Informationen von Partnerkarten auf, welche die mutmaßlichen Spezifikationen des Hawaii-Ablegers nach und nach bestätigen. Die Radeon R9 290 verfügt demnach über 2.560 Shader-, 160 Textur- und 64 Rastereinheiten sowie über ein 512 Bit breites Speicherinterface und einen 4.096 MiB großen Grafikspeicher. Die maximale Chiptaktfrequenz beträgt 947 MHz, während die Speichertaktfrequenz bei 2.500 MHz liegt.

Die Grafikkarte kommt mit einem 8-Pin- und einem 6-Pin-Stromanschluss daher, weswegen sie höchstens 300 Watt aus der Steckdose ziehen kann. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir noch nicht beantworten, ob die Radeon R9 290 auch einen Uber- und einen Quiet-Modus besitzen wird. In diesem Fall könnte die Grafikkarte im Uber-Modus wohl etwas schneller als die Radeon R9 290X im Quiet-Modus arbeiten. Letztere Grafikkarte wird hier arg gedrosselt, damit die Lautstärke in einem angenehmen Rahmen bleibt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare