ARM erwirtschaftet einen Rekordgewinn

UnternehmenNach einer langen Wartezeit wurde am heutigen Donnerstag endlich die Radeon R9 290X offiziell vorgestellt. Die Grafikkarte schlägt sich leistungstechnisch sehr gut. In puncto Leistungsaufnahme weist der Hawaii-Spross allerdings erhebliche Defizite auf. Das neue Produkt ist enorm wichtig für den Prozessorhersteller AMD, der im dritten Quartal nur einen geringen Gewinn verbuchte. Wegen des aufkommenden Smartphone- und Tablet-Bereichs wollen zahlreiche Endkunden schlicht und ergreifend keine Desktop-PCs mehr. Diese Entwicklung ist allerdings besonders gut für das britische Unternehmen Advanced RISC Machines (ARM).

.Q3 2012Q4 2012Q1 2013Q2 2013Q3 2013
Umsatz222,0 Mio. $252,0 Mio. $261,4 Mio. $262,8 Mio. $297,9 Mio. $
Gewinn63,4 Mio. $65,2 Mio. $79,7 Mio. $16,1 Mio. $110,6 Mio. $

Bereits im zweiten Jahresviertel 2013 erzielte ARM einen Rekordumsatz von 262,8 Millionen US-Dollar sowie einen Gewinn von 16,1 Millionen US-Dollar. Ein Patentstreit kostete dem Unternehmen seinerzeit stolze 63,4 Millionen US-Dollar, weswegen der Gewinn nicht höher ausfiel. Dies trifft für das dritte Quartal 2013 nicht zu. In diesem Zeitraum setzte ARM insgesamt 297,9 Millionen US-Dollar um und erwirtschaftete einen Gewinn von 110,6 Millionen US-Dollar. Im dritten Vorjahresquartal waren es noch 222,0 beziehungsweise 63,4 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 34 Prozent und einer Gewinnsteigerung von 74 Prozent.

Für das gesamte Jahr 2013 wird ein Umsatz von 1,141 Milliarden US-Dollar erwartet - im Vorjahr waren es lediglich 934,2 Millionen US-Dollar. ARMs äußerst positiver Trend hält also an und es ist noch kein Ende in Sicht. Aller Voraussicht nach werden die Verkäufe klassischer Desktop-PCs weiter fallen, während der Smartphone- und Tablet-Markt fortschreitend steigen wird. Früher oder später könnten sich ARM-Prozessoren sogar im unteren Notebook-Bereich etablieren.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare