Radeon R9 290X kostet offiziell 549 US-Dollar

AMDNach der offiziellen Vorstellung der Radeon-R-200-Serie sind die meisten offenen Fragen zur neuen Generation bereits geklärt. Da die beiden Spitzenmodelle Radeon R9 290X und Radeon R9 290 aber noch nicht das Licht der Öffentlichkeit erblickt haben, sind immer noch einige Unklarheiten vorhanden. Die beiden Grafikkarten sind besonders interessant, weil sie auf der bislang noch nicht eingesetzten GCN-2.0-Architektur basieren. Bei den anderen Ablegern der neuen Serie handelt es sich lediglich um Rebranding-Modelle, deren Performance schon im Voraus abgeschätzt werden konnte.

AMD Radeon R9 290X

Die oftmals gut informierten Kollegen von fudzilla.com haben inzwischen angeblich erfahren, dass der offizielle Listenpreis der Radeon R9 290X lediglich 549 US-Dollar beträgt. Hinzu kommen allerdings noch die üblichen Steuern, weswegen die Grafikkarte aller Voraussicht nach kein Schnäppchen werden wird. Unsere Quelle nennt außerdem einen Preis für den europäischen Markt. Hierzulande soll die unverbindliche Preisempfehlung für die Radeon R9 290X bei 649 Euro liegen, die natürlich bereits alle Steuern berücksichtigt. Aufgrund der freien Marktwirtschaft sollten die Straßenpreise der Grafikkarte relativ schnell auf unter 600 Euro fallen.

Somit setzt AMD mit der Radeon R9 290X die Konkurrenz aus dem Hause Nvidia gehörig unter Druck. Der Hawaii-Ableger kann es offensichtlich mit der Geforce GTX Titan aufnehmen, die jedoch nach wie vor für mindestens 800 Euro den Besitzer wechselt. An dieser Stelle wird vermutlich die Geforce GTX 780 Ti Abhilfe schaffen. Bei der Grafikkarte, die Mitte November veröffentlicht wird, handelt es sich um einen GK110-Boliden mit wahrscheinlich relativ hohen Taktfrequenzen. Nvidia wird die Radeon R9 290X also aller Voraussicht nach abfangen können.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) rizawi 23.10.2013 - 17:30 Uhr
da sieht man warum es sich nicht lohnt solche Klopper wie die Titan zu verbauen. Man hat 3 4 Monate lang 10% Vorsprung und dann wird man im Gefecht einfach unterbuttert mit Preisen die vom Startpreis der eigenen Karte weit entfernt sind, was bald 50% Wertverlust gleich kommt...