Lumia 1320: Nokia stellt 6 Zoll Smartphone vor

NokiaDer angeschlagene finnische Konzern Nokia hat vor einigen Stunden in Abu Dhabi ein völlig neues Smartphone präsentiert, welches über ein 6 Zoll großes Display verfügt. Im Vergleich zum Nokia Lumia 1520, welches ebenfalls vorgestellt worden ist, ist das Lumia 1320 zwar nicht ganz so leistungsfähig, doch ist der Preis des Gerätes durchaus überzeugend.

Nokia Lumia 1320



Das kann das Lumia 1320


Der Nokia-Chef Stephen Elop hat neben dem überzeugenden IPS-Display mit seiner Diagonale von 6 Zoll und einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel bei 720p auch das besonders kratzfeste Corning Gorilla Glass 3 Schutzglas besonders hervorgehoben, wodurch das Nokia Lumia 1320 optimal gegen Kratzer geschützt wird. Aufgrund der enormen Displaygröße ist es möglich, den Homescreen von Windows Phone 8 in insgesamt drei Kachel-Spalten darzustellen. Dadurch kann der User also auf einen Blick gleich viel mehr Informationen auf einmal wahrnehmen.

Im Inneren des Lumia 1320 hat Nokia einen 1,7 GHz schnellen Snapdragon 400 Dual-Core Prozessor verbaut. Unterstützt wird dieser von einem 1 Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Der interne Flash-Speicherplatz beträgt 8 Gigabyte, der allerdings via microSD-Speicherkarte optional erweitert werden kann.

Das neue Nokia Smartphone arbeitet in den GSM Quad-Band Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz sowie im UMTS-Netz in der Frequenz 2.100 MHz. Außerdem arbeitet es im ultraschnellen LTE-Netz. Des Weiteren sind ein 802.11 b/g/n 2,4 GHz WLAN-Modul verbaut und auch GPS, NFC und Bluetooth 4.0 sind mit an Bord.



Digitalkamera mit 5 Megapixel, aber ohne PureView


Die rückseitige Kamera des Lumia 1320 liefert eine Auflösung von 5 Megapixel, die PureView-Technologie, die etwa beim Lumia 1520 zum Einsatz kommt, sucht man hier allerdings vergeblich. Auf der Front befindet sich zur Videotelefonie eine Kamera mit einer Auflösung von 0,3 Megapixel.

Das Lumia 1320 wird mit der neuesten Version von Windows Phone ausgestattet und verfügt darüber hinaus über die jüngsten Zusatzfunktionen aus dem Hause Nokia, wie beispielsweise der „Nokia Beamer“ oder „Photo Beamer“.

Der Akku des Smartphones liefert eine Kapazität von 3.400 mAh und ermöglicht so eine Laufzeit von bis zu vier Wochen im Standby-Modus beziehungsweise eine reine Gesprächszeit von bis zu 21 Stunden. Das Gerät hat eine Größe von etwa 164 x 86 x 10 Millimeter und verfügt über ein Gewicht von 220 Gramm. Schon Anfang 2014 soll das Lumia 1320 in Europa sowie in Asien in den Handel gebracht werden. Hierzulande soll das Gerät vermutlich etwa 400 Euro kosten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) DerStein 24.10.2013 - 09:50 Uhr
naja man setzt halt in erster Linie auf das große Display und die 6 Zoll als Merkmal. Der Rest ist eher Durchschnitt ...
2.) Overclocked 23.10.2013 - 07:33 Uhr
ist ja auch nicht die beste hardware... 5 MP Kamera, Display nur mit 720p, Dual Core CPU
wobei ich mich auch allen ernstes Frage wozu man mehr brauch... Octacore aufm Smartphone? Bullshit.

Ich find das Konzept gelungen.
1.) rizawi 22.10.2013 - 23:07 Uhr
400€ klingt aber ziemlich günstig im vergleich zum Lumia 1020...