Mit Festplatte Video gucken

FestplatteDie Überschrift lässt schon etwas skurriles erahnen und so ist es dann auch. Der deutsche IT-Hersteller, Yakumo, versucht nun getreu dem Motto "Verrückt kommt an", den Markt mit einer Innovation für sich zu erobern. Man ist auf die originelle Idee gekommen seine Videos nicht nur mehr auf einer externen Platte zu hinterlegen, sondern auch gleich abzuspielen. Realsiert wird das Ganze, indem die auf den Namen "Moviestar" getaufte Platte mittels Scart oder Compontent-Anschluss an den Fernseher angeschlossen wird. Über einen integrierten Videoplayer kann dann entspannt der jeweilige Film - eine Fernbedienung ist ebenfalls beigelegt - in gewohnt, guter Qualität am Fernseher betrachtet werden.

Yakumo Moviestar

Natürlich wird für das Extrabonbon auch ein kleiner Aufschlag erhoben, der allerdings in Anbetracht des Gebotenen vollends in Ordnung gehen sollte. Das Braunschweiger Unternehmen schickt gleich eine komplette Produktpalette der "Moviestar" auf den Markt, die angefangen von 160 GB (149 Euro) über 250 GB (169 Euro) und 320 GB (199 Euro), bis hin zu 400 GB (229 Euro) reicht. Die in schwarz und grau eher schlicht daherkommende Platte, welche natürlich auch per USB 2.0 Anschluss an den Computer angeschlossen werden kann, wird voraussichtlich Ende September in den Handel gelangen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare