Apple Campus 2 darf endlich gebaut werden

AppleNoch vor wenigen Tagen sah es so aus, als ob Apple seinen neuen Apple Campus 2 nicht bauen darf. Am Rande der kalifornischen Apple-Heimatstadt Cupertino plante Steve Jobs schon vor einigen Jahren den Bau eines neuen Gebäudes, Pläne hierfür wurden dem Stadtrat am 7. Juni 2011 präsentiert. Schon damals hatte Jobs das Hauptgebäude aufgrund seiner Form mit einem Raumschiff verglichen.

Apple Campus 2 'Spaceship'



Bürger und Stadtrat einer Meinung


Schon damals hatte es leider große Kritik an dem Bauvorhaben gegeben. Doch nun, da inzwischen mehr als zwei Jahre ins Land gegangen sind, gibt es endlich grünes Licht für Apple. Auf seiner Homepage hat das Unternehmen nun neue Pläne für den Apple Campus 2 zur Verfügung gestellt, auf denen einige deutliche Verbesserungen ersichtlich sind. Nachdem die Kosten ursprünglich auf etwa 3 Millionen US-Dollar geschätzt wurden, liegen diese inzwischen allerdings bei rund 5 Millionen US-Dollar.

Sowohl der Stadtrat als auch die Bürger hatten sich auf einer öffentlichen Sitzung des Stadtrates ganz klar für den Bau des Projektes ausgesprochen. Deshalb dürfte die endgültige Entscheidung der Verwaltung nun wohl lediglich noch der Form halber notwendig sein. Für den 15. November 2013 ist ein Termin festgesetzt worden, an dem die endgültigen Verträge unterschrieben werden sollen. Direkt daraufhin kann dann auch direkt mit dem Bau des Millionenprojektes begonnen werden.



Steve Jobs Traum wird wahr


Schon immer hatte Jobs den Traum, den Namen seines Unternehmens nicht nur mit außergewöhnlicher Technologie zu verknüpfen, sondern auch mit einer ebenso unverkennbaren Architektur. Mit dem Campus 2 hat es Apple nun endlich geschafft. Doch leider dürfte das gigantische neue Apple Hauptquartier wohl erst frühestens 2016 fertiggestellt werden.

Apple Campus 2 Spaceship (20 Bilder)
Apple Campus 2  Spaceship



Neben vielen positiven Änderungen, wie etwa neuen Rad- und Fußwegen, unzähligen neuen Grünflächen rund um den neuen Campus und die Versorgung des Campus aus 100 Prozent alternativen Energien sowie neuen Arbeitsplätzen, gibt es aber auch einige Schattenseiten. So gibt es etwa Bedenken in Bezug auf den Highway, welcher das Grundstück des neuen Campus umläuft. Schon heute ist dieser ein regelrechtes Nadelöhr. Mit dem neuen Campus könnte es letzten Endes zu einem totalen Verkehrskollaps führen. Doch Apple hat auch hier bereits Pläne: Die Mitarbeiter sind angehalten worden, doch bitte auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) rizawi 18.10.2013 - 23:51 Uhr
ich tippe darauf das das mal wieder ein astreiner Übersetzungsfehler ist, auch wenn das nicht der klassische ist mrd->billion .

Auf englischsprachigen Seiten im Netz steht auf jeden Fall 5 Billion $, was dann 5,000,000,000$ sind und plausibler klingt... Würde Apple das Ding für 5mio bauen, würd ich mich an Stelle von den Stuttgart 21 Planern ordentlich schämen^^...
1.) Overclocked 18.10.2013 - 05:51 Uhr
5 Millon Dollar. Das kann ich mir nicht vorstellen, dass das reichen soll. Allein die Grünanlagen kosten da wohl schon mehr. Geschweige den die Apple Hardware ;) für die Büros...

Aber ein Lob an Apple, dass es mit 100% Erneuerbaren versorgt werden soll.