Auch LG mit gebogenem Smartphone?

LGErst am 25. September hatten wir darüber berichtet, dass Samsung schon bald erste Geräte mit einem flexiblen Display ausstatten könnte. So kam es, dass schon vor wenigen Tagen, nämlich am 10. Oktober, das erste Smartphone auf den Markt kam, welches mit einem solchen Display ausgestattet wurde. Die Rede ist vom Samsung Galaxy Round. Dieses Smartphone ist entlang der Längsachse leicht gebogen, sodass es zum einen besser in der Hand liegt, zum anderen neue Funktionen zur Bedienung des Devices möglich sind. Außerdem soll sich das Galaxy Round nun besser an die Gesichtskonturen des Users anpassen.

LG G Flex



LG folgt Samsung schon in Kürze


Wir hatten ebenfalls bereits darüber berichtet, dass auch LG bereits parallel zu Samsung erste gebogene Displays vorgestellt hatte. So konnte es also nicht lange dauern, bis auch LG erste Geräte mit einem entsprechenden Display auf den Markt bringen wird. Zurzeit finden sich im Internet bereits erste Fotos, auf denen ein gebogenes Smartphone von LG zu sehen ist.

Das LG G Flex, wie LG sein gebogenes Smartphone nennen wird, verfügt über ein 6 Zoll großes, flexibles OLED-Display. Das US-Portal Engadget hat hierzu allerdings bislang lediglich Bilder veröffentlicht, die allem Anschein nach am PC gerendert wurden. Zwar bestätigt dies nicht gerade die Echtheit eines solchen Smartphones, doch erklärt es auch nicht, dass es ein solches Gerät nicht geben wird.

LG G Flex



Echtheit noch nicht bestätigt


Entgegengesetzt zum Samsung Galaxy Round, welches entlang der Längsachse gebogen ist, hat LG seinem G Flex eine Biegung entlang der Querachse verpasst. Damit dürfte sich das LG G Flex wohl gleich besser an das Gesicht anpassen, als das Galaxy Round. Bisher sind leider keine weiteren Informationen ans Tageslicht gekommen. Deshalb kann man nur vermuten, dass möglicherweise in Anbetracht der Bauform und Größe des Smartphones ein Full-HD-Display, ein schneller Quad-Core Prozessor und zwei Gigabyte RAM verbaut werden dürften.

LG G Flex



Schon für November wird die Präsentation des LG G Flex erwartet. Wie auch beim Samsung Galaxy Round dürfte auch das G Flex eine starre Bauform haben. Denn auch wenn das Display flexibel ist, so trifft dies nicht auf die anderen Bauteile wie den Prozessor, die Kamera oder den Akku zu.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) DerStein 24.10.2013 - 09:49 Uhr
wer hätte denn alles gerne ein gebogenes Smartphone? Ich kann mich damit nicht so richtig anfreunden ...