AMD auf neuem Allzeithoch

AMDNach der offiziellen Vorstellung des Core 2 Duo am vergangenen Donnerstag, brechen für AMD jetzt wohl die schwersten Monate der Firmengeschichte an, denn Intel hat mit dem Conroe nicht nur einen in allen Belangen überlegenden Prozessor; viel schlimmer wiegt da noch, dass man auf lange Sicht kein Konkurrenzprodukt in der Hinterhand hat. Der K8L - welcher seine Qualitäten noch unter Beweis stellen muss - ist noch mehr als ein Jahr entfernt und die 4x4 Plattform ist zwar eine nette Idee, aber auch nur etwas für eine betuchte Käuferschicht und somit nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein. Zwar konnte AMD Intel aus Marketingsicht mit dem Übernahmeangebot an ATI ein bisschen den Wind aus den Segeln nehmen, aber man darf auch nicht vergessen, dass dieser Deal mit einigen Risiken verbunden ist; besonders finanziell geht die in Sunnyvale ansässige Firma ein hohes Wagnis ein.

Aber nun genug der Schwarzmalerei, kommen wir aus AMD-Sicht zum positiven Teil der News. Laut aktuellen Daten von Mercury Research haben die Kalifornier im letzten Quartal weitere Zugewinne beim Marktanteil machen können und kommen momentan auf 22 Prozent, was den höchsten Wert in der Firmengeschichte darstellt. Die bisherige Spitzenmarke lag bei 21,8 Prozent und stammt aus dem zweiten Quartal 2001. Im Serversegment kommt man sogar auf satte 33 Prozent; kein Wunder sind doch die Opterons das Zugpferd des von Hector Ruiz angeführten Unternehmens. Intel musste hingegen erneut wieder Federn lassen, darf aber auf die kommenden Wochen und Monate hoffen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare