Apple: Icahn fordert 150 Milliarden Dollar

AppleZurzeit wächst der finanzielle Druck auf Apple allmählich an. Investor Carl Icahn traf sich laut einer eigenen Meldung auf Twitter gemeinsam mit dem aktuellen Apple CEO Tim Cook zum Abendessen, um mit ihm einen Rückkauf in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar zu besprechen.

Carl Icahn



Icahn steigt bei Apple ein


Erst im August dieses Jahres ist Icahn ganz groß bei Apple eingestiegen. Nun ist es in der Regel so, dass der Aktienkurs eines Unternehmens steigt, sobald es an einen Rückkauf geht. Schon nachdem bekannt wurde, dass Icahn bei Apple eingestiegen ist, stieg die Apple Aktie um ganze sieben Prozent an und auch nach dem gestrigen Tweet auf Icahns Twitter Profil konnte sie noch einmal zwei Prozent gewinnen, obwohl noch nicht einmal bekannt wurde, was denn tatsächlich während der Unterredung zwischen Icahn und Cook besprochen wurde. Was man jedoch weiß: Die Unterhaltungen sollen in gegen Ende Oktober weitergeführt werden.

Erst während eines Gespräches mit dem US-amerikanischen Nachrichtensender CNBC nannte Icahn nähere Details. So gab er etwa bekannt, dass das Gespräch zwischen ihm und Cook nicht ganz glatt über die Bühne gegangen sei, da der Verwaltungsrat von Apple einige Einwende gegen eine Aufstockung der Ausschüttung auf 150 Milliarden US-Dollar haben. Lediglich wie Cook persönlich darüber denkt, wollte Icahn nicht bekannt geben.

Apple plant 100-Milliarden-Dollar-Ausschüttung bis 2015


Schon lange warten die Investoren auf eine Ausschüttung, da auch sie endlich ein Stück des großen Kuchens abhaben möchten. Anders, als es Steve Jobs tat, ist Tim Cook den Investoren jedoch entgegengekommen und hat ihnen bis Ende 2015 eine Ausschüttung von etwa 100 Milliarden US-Dollar zugesichert, die in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen ausgezahlt werden sollen.

Die Apple Aktie hatten im September 2012 ihren Höchststand. Doch zurzeit liegt ihr Wert bei nur noch etwa zwei Drittel, nämlich bei zur aktuellen Stunde 488,03 US-Dollar.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare