AMD Radeon R9-290X: Erste Benchmarks da

AMDAMDs neue Grafikkarten-Serie „Volcanic Islands“ mit der High-End-GPU „Hawaii“ aka R9-290X soll noch diesen Monat am 25. September vorgestellt werden. Klares Ziel für das künftige AMD-Flaggschiff: Nvidias GTX Titan vom Grafikkartenthron stoßen. Wie erste, angebliche Benchmarks zeigen, scheint dieses Ziel durchaus möglich zu sein.

Unter zehn Applikationen standen sich die beiden Kontrahenten gegenüber. Unter Alien vs. Predator, Battlefield 3, Company of Heroes, Stalker: Call of Pripyat und Tomb Raider konnte ein besseres Abschneiden der neuen AMD Hawaii-GPU R9-290X attestiert werden. Die GTX Titan setzte sich hingegen unter Bioshock, Metro Last Night und dem Unigine-Benchmark gegen die R9-290X durch. Im 3DMark und unter Crysis 3 zeigte sich ein ausgewogenes Bild. Summa summarum deutet sich an, dass AMDs R9-290X marginal schneller unterwegs ist als die GTX Titan, beide aber mehr oder minder auf demselben Leistungsniveau aggieren.

Interessant ist vor dem Hintergrund der Veröffentlichung der vermeintlichen Hawaii-Spezifikationen, mit welchen Taktfrequenzen die R9-290X diesen Testparcours durchlief. Die Autoren geben Taktraten von 1.020 MHz für die GPU und 2.500 MHz für den Speicher an. Laut der verlinkten Meldung von 3DCenter sollten es nur 925 MHz für die GPU sein, wobei es den Hinweis auf einen dynamischen Turbo-Modus gibt. Beim Speicher macht man keine Angaben. Hier überrascht, dass dieser nur 2.500 MHz schnell ist, wo doch die derzeitigen AMD- und Nvidia-Flaggschiffe schon 3.000 MHz erreichen.

Der Test beinhaltet im übrigen nicht nur erste Benchmark-Ergebnisse, sondern auch erste Verbrauchswerte. Demnach erreicht die R9-290X im Idle das Verbrauchsniveau der HD 7970 GHz-Edition, das minimal höher ist als das der Nvidia-Kontrahenten GTX 780 und GTX Titan. Unter Last verbraucht die R9-290X dann mehr als die HD 7970 GHz-Edition und GTX 780, aber weniger als die GTX Titan. Generell ist hieran paradox, dass die HD 7970 GHz-Edition weniger Energie benötigt als die GTX 780 und GTX Titan - diverse schon publizierte Testberichte zeigen hier ein genau gegenläufiges Bild.

Sollten sich die hier gezeigten Benchmarks und Verbrauchswerte als wahr herausstellen, so hätte AMD mit der „Volcanic Islands“-Serie einen guten Start hingelegt. Man hätte auf Nvidia aufgeschlossen und ein wenig mehr. Spätestens übermorgen wissen wir mehr.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare