Samsung veröffentlicht Galaxy Ace 3 LTE

SamsungDer unangefochtene Meister der Dauer-Veröffentlichungen im Smartphone-Bereich ist ohne Zweifel der südkoreanische Elektronik-Riese Samsung. Nahezu jede Woche ist von dem Unternehmen eine Smartphone-Veröffentlichung geplant, die sowohl global als auch regional stattfinden kann. Dieses Mal ist es das Galaxy Ace 3 LTE, welches nun in Deutschland erschienen ist. Angekündigt wurde das Gerät bereits im Juni dieses Jahres. Angesiedelt ist es im unteren Mid-Range-Bereich.

Samsung Galaxy Ace 3 LTE



Galaxy Ace 3 LTE von Samsung offiziell veröffentlicht


Nachdem wir erst vor kurzem das Galaxy Note 3, die Galaxy Gear und ein Galaxy Mega 6.3 in Lila präsentiert bekommen haben, ist nun das Galaxy Ace 3 LTE an der Reihe, welches sich jedoch eher im unteren Bereich der Mid-Range-Geräte ansiedelt. Das Gerät mit der Bezeichnung GT-S7275 ist die LTE-Variante des bereits erhältlich Galaxy Ace 3 und kommt mit einem 1,2 GHz starken Dual-Core-Prozessor. Die 3G-Variante besitzt eine 1,0 GHz starke Dual-Core-CPU.

Weiter heißt es, dass das Device in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein wird und mit Android in der Version 4.2 Jelly Bean ausgestattet sein wird. Darüber hinaus werden 1 GB RAM, ein 4 Zoll großes WVGA-Display und Bluetooth 4.0, sowie WiFi 802.11 b/g/n an Bord sein. Der Akku soll eine Kapazität von 1.800 mAh besitzen.

Zudem sind eine Kamera mit 5 Megapixel, eine Frontkamera und ein microSD-Slot für weiteren Speicherplatz vorhanden. Ergänz wird die Hardware durch Software-Features, wie Sound & Shot, Best Photo, S Translator, S Voice, Easy Mode, S Travel und Pop Up Play. Der Preis liegt bei 269 Euro.

Samsung will Mittelklasse-Bereich weiter ausbauen


Für die Zukunft ist von Samsung mit weiteren Geräten im Mittelklasse-Bereich zu rechnen, denn dort will sich das Unternehmen langfristig als dominanter Marktführer herauskristallisieren. Derzeit ebenfalls aktiv in diesem Bereich unterwegs ist Nokia mit den Lumia-Devices. Aufgrund des eher geringen Marktanteils kann sich der finnische Konzern, dessen mobile Sparte bereits von Microsoft aufgekauft wurde, jedoch nicht als ernster Konkurrent etablieren.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare