Powercolor entwickelt neues Lüfter-Design

GrafikkartenIn der Welt der Grafikkarten ist es in den letzten Wochen zwar nicht zu vielen Neuerungen gekommen, doch die Gerüchteküche droht überzukochend. Wir berichteten zum Beispiel davon, dass die Sea-Islands-Serie von AMD eventuell doch nicht vollständig gecancelt wurde und einige Modelle zusammen mit der Hawaii-Grafikkarte, die jedoch der Volcanic-Islands-Serie angehört, erscheinen könnten. Darüber hinaus sind wir auf den angestrebten Verkaufspreis des zukünftigen Radeon-Flaggschiffs gestoßen, der bei maximal 600 US-Dollar liegen soll und wir vermeldeten, dass ein AMD-Offizieller in einem Internetforum die 28-Nanometer-Fertigung des Hawaii-Grafikprozessors angedeutet hat.

Wir konnten auch mit Gerüchten zu Nvidias kommender Maxwell-Grafikarchitektur aufwarten, die wahrscheinlich auch noch in einer Strukturbreite von 28 Nanometern gefertigt wird. Überdies berichteten wir vom DirectX-11.2-Support der aktuellen Radeon-HD-7000-Serie, von der bevorstehenden Kooperation zwischen Nvidia und dem französischen Publisher Ubisoft sowie von der 60-FPS-Limitierung der aktuellen Notebooks mit der Optimus-Technologie. Des Weiteren hat AMD die neue Radeon-Sky-Serie, basierend auf der GCN-1.0-Grafikarchitektur, offiziell vorgestellt, deren Ableger extra für das sogenannte Cloud-Gaming optimiert sind.

Powercolor Double-Blades-Design

Die Kühlmethoden moderner Grafikkarten sind eine Wissenschaft für sich. Vor einigen Jahren waren entsprechende Kühllösungen noch recht klein, da die Grafikprozessoren schlicht und ergreifend nicht viel Abwärme produzierten. Heutzutage haben es die Hersteller nicht mehr so einfach, denn gerade High-End-Grafikkarten sind ohne einen massiven Dual-Slot-Kühler nahezu nicht mehr zu betreiben. Aus diesem Grund werden zunehmend mehr Wasserkühllösungen verbaut. Diese verbrauchen wenig Platz - zumindest auf der Grafikkarte - und sorgen angenehm leise für niedrige Temperaturen. Doch aus Kostengründen leisten sich nur die wenigsten Endkunden diesen Luxus.

Immerhin existieren auch zahlreiche gute Luftkühlungen, bei denen nicht nur die Kupfer-Heatpipes und Aluminium-Lamellen, sondern auch die Lüfter von Wichtigkeit sind. Die taiwanische TUL Corporation, hierzulande besser bekannt unter der Bezeichnung Powercolor, hat nun ein neuentwickeltes Lüfter-Design präsentiert. Dieses läuft unter der Bezeichnung Double-Blade-Design und setzt auf nur noch fünf Blätter, die allerdings kleine Aussparungen haben, in denen nochmals fünf winzige Blätter untergebracht sind. Diese sorgen angeblich für einen 20 Prozent höheren Luftdurchsatz, weil sie am inneren Teil des Rotors Luft bewegen, wo diese sonst fast still steht.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare