Jaguar-Prozessoren nicht weit verbreitet

AMDAnfang Juni hat der US-amerikanische Prozessorhersteller AMD seine neuen Richland-Prozessoren offiziell vorgestellt. Die neuen Accelerated Processing Units (APUs) bringen allerdings keine nennenswerten architektonischen Verbesserungen mit sich, weswegen das Unternehmen aus Sunnyvale unter Hochdruck an den kommenden Kaveri-Prozessoren arbeitet, um deren Release-Termin zurzeit eine gewisse Verwirrung herrscht. Diese Prozessoren werden erstmals über Steamroller-Module und über eine GCN-basierte Grafikeinheit verfügen. Auf der diesjährigen Computex hat AMD bereits zwei funktionstüchtige Kaveri-Samples gezeigt.

Die Jaguar-basierten Kabini- und Temash-Prozessoren hat AMD schon im Mai veröffentlicht. Die SoC-Prozessoren sind für den Einsatz in günstigen Notebook- und Tablet-Computern geeignet und punkten vor allem mit einer relativ starken Grafikeinheit. Für das Jahr 2014 ist bereits eine Refresh-Mikroarchitektur geplant, die unter der Bezeichnung Puma+ läuft.

AMD Kaveri

Obwohl die aktuellen Jaguar-Modelle in ihrer Klasse zu überzeugen wissen, gibt es aktuell kaum Notebooks und Tablets auf dem Markt, die mit entsprechenden SoC-Prozessoren ausgestattet sind. Zurzeit bieten nur die Hersteller Acer, Hewlett-Packard (HP), Samsung und Toshiba einige wenige Produkte mit Kabini- oder Temash-Prozessor an. Die Preise der Geräte liegen zwischen 380 und 800 Euro. Da der Notebook-Markt von Intel dominiert wird, haben vor allem die teureren Modelle (zu Recht) kaum eine Chance.

Es bleibt zu hoffen, dass der Prozessorhersteller seine Produkte in Zukunft besser an den Mann bringen wird, denn alleine der Erfolg bei den Next-Gen-Konsolen wird AMD nicht vor der drohenden Pleite retten können. Möglicherweise sorgen die zukünftigen Kaveri-APUs für Abhilfe. Dafür müsste das Unternehmen aber endlich wieder aus Intels Schatten springen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare