G.Skill präsentiert neue RipjawsZ-Serie

RamIn den zurückliegenden Tagen konnten wir mit zahlreichen interessanten Newsmeldungen aufwarten. Wir berichteten zum Beispiel über das Computerspiel The Witcher 3: Wild Hunt, das die beiden Next-Gen-Konsolen bereits voll ausreizen soll, oder über die Beta-Version des Catalyst 13.10, die auch unter Windows 8.1 funktionstüchtig ist. Darüber hinaus vermeldeten wir, dass HDMI 2.0 4K-Auflösungen bei 60 Bildern pro Sekunde zulässt und dass Intel die Herstellung von X79-Mainboards sowie deren Support aufgegeben hat. Außerdem konnten wir mit den ersten Bildern des Produktionsumfelds der Playstation 4 aufwarten. Alleine im abgelichteten Werk sollen bis zum Marktstart über eine Millionen Spielekonsolen hergestellt werden.

G.Skill RipjawsZ-Serie

Zuletzt berichteten wir, dass der taiwanische Hersteller G.Skill im Rahmen des IDF 2013 neuen DDR3-Speicher vorstellen wird, bei dem es sich eigentlich um den schnellsten Arbeitsspeicher auf dem Endkundenmarkt handeln sollte. Nun haben die Taiwaner ein Quad-Channel-Kit vorgestellt, dass mit einer Taktfrequenz von 1.466,5 MHz (DDR3-2933) bei einer Spannung von 1,65 Volt betrieben wird. Die Latenzen des Arbeitsspeichers liegen indes bei 12-14-14-35.

Somit handelt es sich bei den neuen Modulen, die übrigens der RipjawsZ-Serie angehören, nicht um den schnellsten DDR3-Speicher der Welt. Ein Quad-Channel-Kit der TridentX-Serie aus dem eigenen Hause kommt bereits mit einer Taktfrequenz von 1.500 MHz (DDR3-3000) daher. Darüber hinaus existiert sogar DDR3-3100-Speicher. Die neue RipjawsZ-Serie gibt es in zahlreichen Varianten. Die Speicher-Kits haben derweil eine Größe von 64, 32 oder 16 GiB und kommen in den Geschwindigkeiten DDR3-2933, DDR3-2666, DDR3-2400, DDR3-2133 sowie DDR3-1866 daher.

Die von Intel vorgesehene Spannung von 1,5 Volt erreichen allerdings nur die beiden Speicher-Kits mit einer Taktfrequenz von 933 MHz (DDR3-1866). Aktuell sind die neuen Module noch nicht bei hiesigen Internethändlern gelistet und es gibt noch keine offiziellen Preisangaben. Wir gehen allerdings davon aus, dass gerade die schnelleren Module zu sehr hohen Verkaufspreisen angeboten werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare