Intel plant Quad-Core CPUs für dieses Jahr

IntelSchon lange weiß der interessierte Leser, dass Intel Anfang nächsten Jahres erste Quad-Core CPUs vorstellen wird. In der Vergangenheit diskutierten wir bereits darüber, ob ein so früher Startschuss in Anbetracht der bisher eher raren Kost an Multi-Threaded Programmen Sinn ergibt. Völlig überraschend verkündete nun Paul Otellini, seines Zeichens Intel Präsident und CEO, dass man die kommenden Quad-Core CPUs, welche auf den Codenamen Kentsfield (Desktop) und Clovertown (Server) hören, bereits im vierten Quartal 2006 ausliefern möchte. Ein Knaller! Insgeheim rechneten schon einige Analysten damit, dass der Launch auf Mitte oder gar Ende 2007 verschoben wird, doch die Ankündigung von AMD an einer 4x4 Lösung zu arbeiten, hat Intel anscheinend zu diesem Schritt bewegt. Dabei braucht die Firma aus dem sonnigen Santa-Clara sich unserer Meinung nach über die 4x4 Lösung von AMD gar nicht so große Gedanken zu machen, denn sie ist aufgrund der erforderlichen zwei Sockel mehr als unflexibel und sollte eher eine geringe Abnehmerschaft finden.

Wie dem auch sei, Intel scheint sich seiner Sache sicher zu sein. Nachdem die Kalifornier erst vor wenigen Tagen mit dem Core 2 Duo einen Paukenschlag hinlegten, schaut man nun schon wieder stramm in die Zukunft. AMD mag einem wirklichlich Leid tun; der K8L lässt noch auf sich warten, der 65nm Prozess ist erst für Ende des Jahres geplant, Anti-HyperThreading stellte sich als Ente heraus, die 4x4 Plattform wird sich - wie bereits angesprochen - wahrscheinlich eher zögerlich verkaufen und mit dem derzeitigen 90nm Prozess hat man die Fahnenstange erreicht. AMD kann nur - so paradox dies auch klingen mag - hoffen, dass der Markt noch nicht reif für Quad-Core ist und der Kentsfield bzw. Clovertown so erst spärlich über die Ladentheke wandert.

Angesichts der ersten, beeindruckenden Benchmarks des Kentsfields und Clovertowns ist Letzteres allerdings eher auszuschließen. Dass ein Conroe schon schnell ist, zeigte eindrucksvoll unser Review sowie die jetzt zahlreich vorhandenen Launch-Artikel, doch wie schnell dann zwei Conroes sind, kann sich jeder an zehn Fingern zusammenzählen. Wenn der Preis stimmen sollte, dürfte der Kentsfield bzw. Clovertown ein voller Erfolg werden. Denn mal ehrlich: Wen reizen nicht die nackten Zahlen von 4x 3.0 GHz, 2x 4 MiB L2-Cache ...


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare