Intel bringt Atom-Prozessoren mit acht Kernen

IntelIn den vergangenen Wochen berichteten wir oftmals über Intels neue High-End-Prozessoren der Ivy-Bridge-E-Generation. Wir konnten zum Beispiel mit einer Fotografie eines entsprechenden Modells aufwarten oder diverse Vorab-Benchmarks präsentieren, in denen die Ivy-Bridge-E-Prozessoren nicht unbedingt überzeugten. Überdies haben wir die internationalen Märkte beobachtet und einige britische und polnische Internethändler listeten die High-End-CPUs bereits vor der offiziellen Markteinführung. Wir gingen lange Zeit davon aus, dass Ivy Bridge-E am 10. September das Licht der Öffentlichkeit erblicken wird, doch diese Informationen haben sich letztendlich nicht bewahrheitet, denn die neuen Prozessoren erschienen bereits eine Woche vorher.

Intel Avoton Atom

Auf Basis der Silvermont-Mikroarchitektur hat Intel inzwischen die ersten Atom-Prozessoren für Microserver veröffentlicht. Die 13 neuen Modelle gehören der C2000-Serie an, von denen acht spezielle Rangeley-Versionen und die restlichen fünf Avoton-Modelle sind. Die System-on-a-Chip-CPUs warten mit maximal 16 PCI-Express-Lanes der zweiten Generation und mit vier Ethernet-Interfaces auf. Darüber hinaus werden USB 2.0 sowie SATA 3.0 und SATA 2.0 unterstützt.

Das Spitzenmodell, namentlich Avoton C2750, verfügt über acht Kerne mit einer Taktfrequenz von 2,4 GHz bei einer TDP von 20 Watt. Der Prozessor arbeitet angeblich fünfmal schneller als die aktuellen Atom-CPUs mit lediglich zwei Kernen. Beim günstigsten Modell handelt es sich um den Avoton Atom C2350, der zwei 1,7 GHz schnelle Kerne besitzt. Der genügsame Silvermont-Prozessor gehört überdies der 6-Watt-Klasse an.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir noch nicht berichten, zu welchen Verkaufspreisen die neuen Produkte von Intel angeboten werden. Es ist allerdings davon auszugehen, dass gerade die schnelleren Prozessoren nicht gerade günstig den Besitzer wechseln werden. Wir halte Sie diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare