OC-Weltrekord mit Core i7-4770K aufgestellt

IntelIn den vergangenen Wochen berichteten wir oftmals über Intels neue High-End-Prozessoren der Ivy-Bridge-E-Generation. Wir konnten zum Beispiel mit einer Fotografie eines entsprechenden Modells aufwarten oder diverse Vorab-Benchmarks präsentieren, in denen die Ivy-Bridge-E-Prozessoren nicht unbedingt überzeugten. Überdies haben wir die internationalen Märkte beobachtet und einige britische und polnische Internethändler listeten die High-End-CPUs bereits vor der offiziellen Markteinführung. Wir gingen lange Zeit davon aus, dass Ivy Bridge-E am 10. September das Licht der Öffentlichkeit erblicken wird, doch diese Informationen haben sich letztendlich nicht bewahrheitet, denn die neuen Prozessoren erschienen bereits eine Woche vorher.

Intel Core i7-4770K - OC-Rekord

Der Übertakter DFORDOG hat einen neuen OC-Weltrekord mit einem Core i7-4770K aufgestellt. Ihm ist es gelungen, den Haswell-Prozessor auf eine Taktfrequenz von 7.136,09 MHz zu hieven. Diese setzt sich aus dem 101,95 MHz schnellen Referenztakt und dem Multiplikator von 70 zusammen. Die Betriebsspannung der CPU betrug bei diesem Weltrekord, der natürlich nur mit unkonventionellen Kühlmethoden zu erreichen war, wahnwitzige 1,898 Volt. Als Mainboard kam ein Z87 OC Formula vom taiwanischen Hersteller Asrock zum Einsatz.

Der bisherige Haswell-Weltrekord lag exakt 51,77 MHz unterhalb der neu aufgestellten Taktfrequenz und darüber hinaus benötigte DFORDOG sogar eine 0,534 Volt geringere CPU-Spannung für einen stabilen Betrieb. Trotz dieser beeindruckend hohen Taktfrequenz liegt der plattformübergreifende Weltrekord nicht bei Intel, sondern beim Konkurrenten AMD. Ein Kern eines Bulldozer-basierten FX-8150 konnte auf sage und schreibe 8.709 MHz übertaktet werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare