Xbox One erscheint am 22. November

MicrosoftBeim US-amerikanischen Software- und Hardwarehersteller Microsoft geht es im Augenblick drunter und drüber. Erst kürzlich gab Steve Ballmer, Chief Executive Officer (CEO) des Unternehmens bekannt, dass er innerhalb eines Jahres zurücktreten und in den Ruhestand gehen werde. Neuer Microsoft-CEO könnte zum Beispiel der bisherige Nokia-Chef Stephen Elop werden. Des Weiteren steht der Start von Windows 8.1 unmittelbar bevor und darüber hinaus berichteten wir bereits über die zukünftigen Betriebssysteme Windows 9 und Windows 10. Letzteres soll angeblich sogar Cloud-basiert sein, also zu großen Teilen auf externen Servern über das Internet laufen.

Wir konnten allerdings auch mit diversen Newsmeldungen zur neuen Xbox One aufwarten. Einige Präsentationsfolien, die im fernöstlichen Japan auftauchten, geben zahlreiche Informationen über den SoC-Prozessor der Next-Gen-Spielekonsole preis. Dieser besitzt eine Chipfläche von 363 Quadratmillimetern und verfügt über zirka fünf Milliarden Transistoren. Überdies kam in den Weiten des Internets ein Gerücht auf, nach dem die Xbox One noch eine zusätzliche Grafikkarte besitzen wird. Diese soll sogar mit der noch nicht erschienenen Hawaii-GPU ausgestattet und demzufolge sehr performant sein. Diesem Gerücht schenken wir allerdings vorerst keinen Glauben.

Microsoft Xbox One

Am heutigen Mittwoch hat Microsoft offiziell bekannt gegeben, dass die Xbox One am 22. November erscheinen wird - allerdings nur auf den 13 für den Start vorgesehenen Märkten. In den anderen Regionen soll die Next-Gen-Spielekonsole erst im kommenden Jahr verfügbar sein. Somit positioniert das Unternehmen aus Redmond den Verkaufsstart der Xbox One exakt zwischen die beiden Release-Daten der Playstation 4, die am 15. November in den Vereinigten Staaten und am 29. November in Europa starten wird.

Überdies gibt Microsoft an, dass die Xbox 360 ebenfalls am 22. November veröffentlicht wurde. Dies geschah jedoch im Jahr 2005, also vor ziemlich genau acht Jahren. In der Vergangenheit gab es zahlreiche Spekulationen um den Release-Termin der neuen Microsoft-Spielekonsole. Dies sollte nun ein Ende haben und wir können gespannt auf das Produkt warten, das in etwa zweieinhalb Monaten hierzulande verfügbar sein sollte.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) rizawi 04.09.2013 - 23:39 Uhr
Weil's aktuell ganz gut zu den Gerüchten passt, was MS nun alles treibt um doch noch auf Sony aufzuholen. Und weil die Spekulationen schon teils geil sind quer durchs Internet, als ob MS noch einen Trumpf im Ärmel hätte. Wenn beim Poker die Karten ein mal auf dem Tisch liegen, braucht man das bluffen auch nicht mehr anfangen. Das höhere Taktraten auf die Lebenszeit gehen ist eine Tatsache, die lediglich im Bericht fehlt und hat mit Hass nichts zu tun. Es ist das gleiche wie mit den Berichten zu vielen Sachen, es ist nicht alles Gold was glänzt.
2.) Luk Luk 04.09.2013 - 21:48 Uhr
Wir wissen doch schon, dass du die Konsolen hasst. Wieso packst du das unter jede News, die sich mit Konsolen beschäftigt? ._.
1.) rizawi 04.09.2013 - 19:59 Uhr
Die solln mal bisl Betrieb machen, da einzige was mich interessiert sind die vernichtenden Bildvergleiche in gescheiten Engines von PS/Xbox vs. PC und das die ganze Spekuliererei endlich ein Ende hat.
Am Ende wird es nur eine Grafik geben, was passiert wenn man unterklassige Hardware zum Ausgleich übertaktet zeigen Billignotebooks auf denen man dann Eier braten kann.
Man darf gespannt sein wie der RROD bei der Xbox One heissen wird, vielleicht sollte man als Feature die neue Xbox gleich in passenden Karton liefern