Ivy-Bridge-E-Prozessoren ab 300 Euro gelistet

IntelZuletzt konnten wir offenlegen, dass die kommenden Prozessoren für den High-End-Sockel LGA 2011, die unter der Bezeichnung Ivy Bridge-E laufen, am 10. September erscheinen werden. Darüber hinaus warteten wir mit den Ergebnissen eines ersten offiziellen Vorab-Tests des Core i7-4960X auf, der allerdings kaum besser abschnitt als sein unmittelbarer Vorgänger, dafür aber wesentlich weniger Energie verbrauchte. Bei den Sechskern-Modellen der Ivy-Bridge-E-Generation handelt es sich im Übrigen um native Sechskern- und nicht um beschnittene Achtkern-Prozessoren. Überdies konnten wir diverse Informationen über die zukünftige Skylake-Mikroarchitektur bringen, die in zwei Jahren das Licht der Öffentlichkeit erblicken und die kommende Broadwell-Mikroarchitektur ablösen wird.

ModellKerne / ThreadsTakt / TurboL3-CacheArbeitsspeicherTDPPreis
Core i7-4960X6 / 123,6 / 4,0 GHz15 MiBDDR3-1866130 Wattk. A.
Core i7-4930K6 / 123,4 / 3,9 GHz12 MiBDDR3-1866130 Wattca. 544 €
Core i7-4820K4 / 83,7 / 3,9 GHz10 MiBDDR3-1866130 Wattca. 304 €

Kürzlich berichteten wir davon, dass der Prozessorhersteller die 14-Nanometer-Fertigung eventuell früher starten wird als ursprünglich erwartet. Der Hauptgrund für diesen Schritt ist der große Konkurrenzkampf mit AMD und den ARM-Prozessorherstellern in den niedrigen Preisregionen sowie im mobilen Bereich der Smartphones und Tablets. Im High-End- und Performance-Bereich ist Intel seit Langem unangefochten an der Spitze und das wird sich auch nicht allzu schnell wieder ändern. Es ist allerdings ein ziemlich großes Unterfangen, einen herausgearbeiteten Zeitplan abzuändern - zumindest wenn es um einen neuen Herstellungsprozess geht.

Erste britische Internethändler führen mittlerweile zwei der drei kommenden Ivy-Bridge-E-Prozessoren, namentlich Core i7-4960X, Core i7-4930K und Core i7-4820K. Die Sechskern-CPU Core i7-4930K kostet umgerechnet ungefähr 544 Euro, während der Vierkerner Core i7-4820K für etwa 304 Euro den Besitzer wechselt. Das Flaggschiff Core i7-4960X wird momentan allerdings noch nicht geführt, doch wir halten einen Verkaufspreis von annähernd 1.000 Euro für realistisch. In genau zwei Wochen sollen die neuen Modelle das Licht der Öffentlichkeit erblicken und spätestens zu diesem Zeitpunkt werden diese auch von deutschen Onlineshops angeboten werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare