Nvidia und Ubisoft kooperieren in Zukunft

NvidiaDer US-amerikanische Prozessorhersteller Nvidia blickt zumindest mittelfristig in einer rosige Zukunft. Aktuell besitzt das Unternehmen aus Santa Clara mit der Geforce GTX Titan und der Geforce GTX 780 die beiden schnellsten Single-GPU-Grafikkarten auf dem Markt. Die kürzlich vorgestellten Geforce GTX 770 und Geforce GTX 760 überzeugen darüber hinaus durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Nvidia macht allerdings keinen Hehl daraus, dass sich die Computerspiele verändern werden und arbeitet an der sogenannten Cloudlight-Technologie, bei der diverse Grafikeffekte von einem externen System über das Internet berechnet werden.

Da die kommende Grafikkarten-Generation von AMD weiterhin auf sich warten lässt, hat Nvidia momentan ein leichtes Spiel im High-End-Bereich. Das wird sich vermutlich im Oktober ändern, denn die Radeon HD 9970, die auch unter der Bezeichnung Radeon R9-D970 laufen könnte, soll sich leistungstechnisch durchaus mit der Geforce GTX 780 und vielleicht sogar mit der Geforce GTX Titan messen können.

Nvidia Geforce GTX Titan

Im zurückliegenden Juli berichteten wir, dass Nvidia ein eigenes Spielebundle anbietet, das allerdings nur aus dem Titel Splinter Cell: Blacklist besteht und folglich keine harte Konkurrenz für AMDs Never-Settle-Reloaded- oder das neue Never-Settle-Forever-Spielebundle darstellt. Der jüngste Spross der berüchtigten Splinter-Cell-Serie wird vom französischen Publisher Ubisoft vermarktet, der unter anderem auch die aktuellen Blockbuster Assassin's Creed III und Far Cry 3 vertreibt. In Zukunft wollen Nvidia und Ubisoft bei der Entwicklung neuer Spiele eng zusammenarbeiten und den Geforce-Besitzern zahlreiche Vorteile bieten.

In den Computerspielen Assassin's Creed IV: Black Flag, Batman: Arkham City, Batman: Arkham Origins, Splinter Cell: Blacklist sowie Watch Dogs soll ausschließlich mit einer Nvidia-Grafikkarte eine besondere Spieleerfahrung möglich sein. Dies erhoffen sich die Unternehmen durch die Integration von Nvidia-exklusiven Features, wie zum Beispiel PhysX oder Zeitliches Antialiasing (TXAA). Für Nvidia und Ubisoft ist der Desktop-Computer zurzeit eine der populärsten Spieleplattformen überhaupt. Darüber hinaus sei der Bereich der Computerspiele stärker als jemals zuvor.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare