Nvidia erneut mit positiven Quartalszahlen

NvidiaDer US-amerikanische Grafikspezialist Nvidia hat letzten Monat die Geforce GTX 760 offiziell vorgestellt. Die Grafikkarte kann die Radeon HD 7950 Boost-Edition zwar nicht leistungstechnisch schlagen, doch dafür verbraucht das Nvidia-Produkt weniger Energie und kann mit Features wie PhysX oder 3D Vision aufwarten. Die Geforce GTX 780 sowie die Geforce GTX 770 veröffentlichte das Unternehmen aus Santa Clara bereits im Mai. Die kommende Volcanic-Islands-Serie von AMD, die wohl erst im Oktober erscheinen soll, wird voraussichtlich noch in einer Strukturbreite von 28 Nanometern gefertigt.

.Q2 2013Q3 2013Q4 2013Q1 2014Q2 2014
Umsatz1.044 Mio. $1.204 Mio. $1.107 Mio. $955 Mio. $977 Mio. $
Gewinn119 Mio. $209 Mio. $174 Mio. $78 Mio. $96 Mio. $

Vor drei Wochen präsentierten sowohl AMD als auch Intel ihre Quartalszahlen für das zweite Jahresviertel 2013. Während AMD insgesamt einen Verlust von 74 Millionen US-Dollar hinnehmen musste, verbuchte Intel einen Gewinn von 2,000 Milliarden US-Dollar. Für den Prozessorhersteller Nvidia läuft es weiterhin relativ gut, aber alles der Reihe nach.

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2014 setzte das Unternehmen 977 Millionen US-Dollar um. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es zwar noch 1,044 Milliarden US-Dollar, doch aufgrund des schwächelnden PC-Markts ist diese Entwicklung keinesfalls dramatisch. Der Gewinn ging ebenfalls von 119 Millionen US-Dollar auf 96 Millionen US-Dollar zurück, aber immerhin schreibt Nvidia nach wie vor schwarze Zahlen.

Bei Nvidia sind vor allem die Umsätze für Desktop-, Server- und Workstation-Grafikkarten gestiegen, während die Umsätze der Notebook- und Mobile-Grafikkarten zurückgegangen sind. Gerade in diese Bereichen hat das Unternehmen starke Konkurrenz durch AMD, Intel und zahlreichen ARM-Prozessorhersteller.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare