Apple kauft Passif Semiconductur

AppleApple ist immer wieder auf der Suche nach neuen Partnern und Unternehmen, welche die Produktion der eigenen Geräte vorantreiben können. Manchmal, wenn eine Idee oder ein Produkt jedoch besonders hervorsticht, dann wird das jeweilige Unternehmen einfach von Apple aufgekauft. Selbiges ist nun auch im Falle von Passif Semiconductor geschehen, denn wie bekannt wurde, hat US-Unternehmen Apple den in Silicon Valley stationierten Chip-Hersteller aufgekauft.

Apple kauft Passif Semiconductur für Wireless-Chip-Herstellung


Schon seit Jahren ist Apple daran interessiert sogenannte Low-Power-Chips in die eigenen Devices einzubauen, um die Laufzeit der Akkus drastisch erhöhen zu können. Mit dem Aufkauf von Passif Semiconductor wurde nun ein erster Schritt getan, denn hierbei handelt es sich um einen Hersteller von Low-Power Wireless-Chips.

„Passif entwickelt Kommunikations-Chips, welche sehr wenig Strom verbrauchen. Die Technologie des Unternehmens, die auch ein Radio inkludiert, setzt auf eine Low-Energy-Version von Bluetooth, die auch als Bluetooth LE bekannt ist. Eingesetzt wird diese Technik bislang vor allem in Geräten, die zur Gesundheitskontrolle oder den Fitnessbereich gedacht sind, da hier eine besonders lange Laufzeit des Akkus benötigt wird.“

Apple selbst hat die Übernahme bereits bestätigt. So gab Apple-Pressesprecherin Amy Besette gegenüber dem US-Blog All Things D folgendes Statement ab: „Apple kauft von Zeit zu Zeit auch kleinere Technologie-Unternehmen, wobei wir nicht immer über die Hintergründe diskutieren.“

MacBook, iWatch, iPhone & iPad sind mögliche Kandidaten


Natürlich ist eines der wichtigeren Produkte, welche mit dieser Technologie ausgestattet werden, das MacBook. Neben dem Notebook aus dem Apple-Sortiment eignet sich ein Low-Power Wireless-Chip allerdings auch für andere Produkte, wie beispielsweise die in der Gerüchteküche immer wieder genannte iWatch. Devices, wie iPhone, iPad und iPod touch sind zudem ebenfalls mögliche Kandidaten.

Neben Passif Semiconductors hat Apple in den vergangenen Monaten übrigens auch eine Menge anderer kleiner Unternehmen aufgekauft, wie zum Beispiel Locationary und HotStop. Beide sollen die Entwicklung neuer Technologien voranbringen, die das US-Unternehmen in seine Produkte einbringen möchte.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare