Moto X wurde offiziell vorgestellt

Smartphones[a class="inhalt" href="/news/4557/moto-x-vorstellung-soll-am-11.-juli-stattfinden.html">Lange hat es gedauert, doch am gestrigen Donnerstag war es dann endlich soweit und Google hat das neue Moto X von Tochter-Unternehmen Motorola vorgestellt. Bei dem bis gestern noch nicht gänzlich enthüllten Device handelt es sich um eines der wohl meisterwarteten in diesem Jahr. Ob es den Erwartungen gerecht geworden ist, wird sich aber erst in den kommenden Monaten zeigen. Nun können wir jedoch erst einmal einen Blick auf die Hardware-Details werfen.

Google und Motorola stellen Moto X pünktlich vor


Gleich vorweg: Viele der im Vorhinein aufgetauchten Spekulationen haben sich als richtig bewiesen, sodass generell nicht mit allzu vielen Überraschungen zu rechnen ist. Auch die Fotos eines weißen Moto X, welches bei einem Presseevent in Kalifornien genutzt wurde, stellten sich jetzt als korrekt heraus, sodass auch das Aussehen schon vorab bekannt war.
Das Moto X ist ein dünnes Device mit Edge-to-Edge-Display und Maßen von 129,3 x 65,3 x 5,6 – 10,4 Millimeter und einem Gewicht von 130 Gramm. Schaut man auf die Spezifikationen, lässt sich das Gerät in den Mid-Range-Bereich einordnen. So ist ein 4,7 Zoll großes AMOLED-Display mit einer 720p-Auflösung verbaut. Angetrieben wird es von einem 1,7 GHz starken Qualcomm Snapdragon S4 Pro und einer Adreno 320 GPU, sowie 2 Gigabyte RAM.

Motorola Moto X



Weiter befinden sich in dem Smartphone 16 bzw. 32 Gigabyte Speicherplatz, wobei zusätzlich für insgesamt zwei Jahre 50 Gigabyte Google Drive Speicher verschenkt werden. Einen microSD-Slot gibt es nicht. Die Rückkamera besitzt 10.5 Megapixel und auf der Frontseite ist ein Modell mit 2.1 Megapixel verbaut. Darüber hinaus sind WiFi, Bluetooth 4.0, LTE, NFC, GPS, AGPS, aGPS, sGPS, eCompass und GLONASS mit dabei. Als OS kommt Android 4.2.2 Jelly Bean zum Einsatz.

Release in Europa wurde von Google verneint


Auch, wenn es sich hierbei nur um ein Mid-Range-Device mit einer Akku-Kapazität von 2.200 mAh handelt, dürfte es einige traurig stimmen, dass es in Europa nicht erhältlich sein wird. Stattdessen verweist das US-Unternehmen auf günstigere und bessere Geräte, die zur Moto-X-Familie gehören werden und auch in Europa erscheinen sollen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare