Aktuelle Smartphone Tarife im Vergleich

SmartphonesNachdem in den vergangenen Tagen die Quartalszahlen von Samsung und Apple durch die Medien gingen lohnt sich ein Blick auf die aktuellen Preise und Tarife der beliebtesten Smartphones. Vollständigkeitshalber die Absatzzahlen des zweiten Quartals 2013:


HerstellerVerkaufte SmartphonesMarktanteil
Samsung72,4 Millionen30,4 Prozent
Apple31,2 Millionen13,4 Prozent



Ob nun iPhone 5, Samsung Galaxy S4 oder aber Samsung Galaxy S3 – ganz egal, welches Smartphone einem gefällt, es ist nichts wert, wenn man nicht auch einen passenden Tarif dafür hat. Neben dem Telefonieren müssen auch SMS und Surfen effektiv abgedeckt werden. Wer in diesem Bereich bestens vorsorgen möchte, sollte sich für einen Komplett-Tarif entscheiden und die Vorzüge dieser Flatrates genießen. Durch die verschiedenen Anbieter ist es natürlich nicht ganz einfach, sich zu entscheiden, deshalb ist es wichtig, die aktuellen Tarife zu vergleichen. Praktischerweise lassen sich die Tarife nicht nur einzeln buchen, denn auch die neusten Smartphones lassen sich bequem bestellen. Dabei haben Kunden meist die Wahl zwischen einem Einmalpreis und einer Finanzierung über die Vertragslaufzeit hinweg. Die Entscheidung ist natürlich relativ individuell, denn das eigene Nutzungsverhalten spielt bei der Wahl für einen Tarif eine große Rolle.

Telefonieren, Surfen und SMS mit dem O2 – All-in S Tarif


O2 bietet für Smartphonenutzer verschiedenste Tarife, die sich auch preislich sehen lassen können. Kunden haben die Möglichkeit, einen Tarif zu buchen, oder auch direkt ein Smartphone zu integrieren. Dabei verändern sich die Preise natürlich. Wer sich beispielsweise für den O2 All-in S Tarif entscheidet, der genießt eine Internet Flatrate mit 50 MB und eine Flatrate in alle deutsche Mobilfunknetze und das Festnetz. Mit dazu gibt es dann auch noch eine SMS-Flatrate und eine kostenlose Festnetznummer. Der Preis für diesen Tarif beträgt 19,99 Euro im Monat. Sollte man sich dann auch noch für ein Samsung Galaxy S3 entscheiden, dann erhöht sich der Preis monatlich um 10 Euro. Gegebenenfalls ist auch noch eine einmalige Gebühr nötig, dies ist jedoch innerhalb des Bestellprozesses ersichtlich.

T-Mobile Tarife mit oder ohne Handy


Bei T-Mobile sieht es ähnlich abwechslungsreich aus, denn jeder Tarif kann auf Wunsch mit einem Handy kombiniert werden. Wer jedoch schon das neuste Smartphone besitzt, der sichert sich einen Preisvorteil von bis zu 20 Prozent. Mit dem Complete Comfort S Tarif wird Telefonieren bereits kostengünstig, denn hier gibt es eine Telekom Mobilfunk Flat in Kombination mit 100 Freiminuten in alle anderen Netze für einen Preis von 25,17 Euro im Monat. Zudem enthält dieser Tarif auch noch eine SMS Flatrate und die Daten Flat mit 500 MB macht das Surfen dann ebenfalls möglich. Wer über das Internet bucht, der sichert sich zudem eine weitere Ersparnis. Direkt im Bestellprozess kann beispielsweise für einen Aufpreis von einmalig einen Euro das iPhone 4 in den Warenkorb gelegt werden.

Vodafone Smart M mit 300 Inklusivminuten


Bei Vodafone findet sich der Smart M Tarif ein, der ebenfalls mit oder ohne Smartphone gebucht werden kann. Dieses Paket ist durchweg als solide zu beschreiben, denn für einen monatlichen Preis von 19,99 Euro gibt es 300 MB Datenvolumen, 300 Minuten Telefonieren und eine Flatrate für SMS. Wer dann noch das neue iPhone 5 mitbestellen möchte, der muss dafür einen Einmalpreis von 289,90 Euro bezahlen. Das Samsung Galaxy S4 gibt es für einen Preis von 249,90 Euro dazu.

Mehr Anbieter und Smartphones


Natürlich gibt es weitere Tarife und deutlich mehr Anbieter, aber auch mehr Smartphones. Für die Recherche der Tarife und Preise haben wir Preis24 genutzt. Dort finden Sie eine aktuelle Smartphone Übersicht in der deutlich mehr Smartphones und einige weitere Anbieter gelistet sind.

Übersicht: http://preis24.de/handy-mit-vertrag/


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare