R580+ wird ATi Radeon X1950 heißen

AMDWeil Windows Vista mit dem dazugehörigen Direct3D 10 noch etwas auf sich warten lässt, verliert die nächste Grafikkarten Generation in Form des R600 von ATI etwas an Zugkraft, da es ja ein echter Direct3D 10 Chip wird und man damit natürlich auch werben möchte. Nur stellt sich das als etwas schwierig dar, wenn es noch kein entsprechendes System gibt, welches die Hardware richtig nutzt. Also bringt ATI den R580+, welcher neben der Umstellung auf 80nm und dem erst maligen GDDR4 Support ansonsten auf die bewährte Technik des R580 setzt.

Durch die feinere Fertigungstechnologie können die Taktraten enorm gesteigert werden. Die X1950 XTX soll einen Chiptakt von sagenhaften 750 MHz erreichen, der Speichertakt soll indes - dank GDDR4 - bei unglaublichen 1800 MHz liegen. Zum Vergleich, die bisherige Spitzenkarte von ATI, X1900 XTX, hat einen GPU-Takt von 650 MHz und einen Speichertakt von 1550 MHz. Damit sollte die Leistung der neuen Karte um etwa 20 % höher sein, womit man jede Einzelkarte von nVidia - die GeForce 7950 GX2 nicht mitgezählt - in den Schatten stellen sollte. Schade ist, dass noch keine konkreten Hinweise bezüglich der Taktraten der X1950 XT aufgetaucht sind. Allerdings dürfte sie sich performancemäßig in etwa zwischen X1900 XT und X1900 XTX einordnen.

Stellt man sich nun ein CrossFire System mit zwei X1950 XTX Karten vor, so dürfte selbst ein Quad-SLI System von nVidia Angst und Bange werden, denn weit dahinter dürfte ATI dann nicht mehr liegen. Gewiss ein Sprung zur Performancekrone, der mit großer Wahrscheinlichkeit glücken wird, aber keine echten Neuheiten mit sich zieht. Einziger Wermutstropfen ist und bleibt, dass die X1950 XT aller Voraussicht nach mit einem flachen Single-Slot Kühler daherkommen wird, der dann wahrscheinlich auch wieder für eine entsprechende Geräuschkullisse sorgen wird. Wir sind auf die ersten Benchmarks gespannt und vor allem auf die Preise, welche noch ebenso wenig bekannt sind wie der genaue Erscheinungstermin.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare