AMD A10-6800K auf 8,2 GHz übertaktet

AMDMit der offiziellen Vorstellung der Richland-Prozessoren hat der US-amerikanische Prozessorhersteller AMD seine Produktpalette lediglich geringfügig verbessert. Möglicherweise wollte das Unternehmen aus Sunnyvale auf diese Weise die starke Grafikeinheit Iris Pro 5200 der Haswell-Mikroarchitektur abfangen. Dennoch arbeitet AMD unter Hochdruck bereits an der nächsten APU-Generation, die unter der Bezeichnung Kaveri läuft. Auf der diesjährigen Computex präsentierte AMD erstmals funktionstüchtige Kaveri-Samples und kündigte an, dass erste marktfertige Produkte bereits im vierten Quartal erscheinen sollen. Die offizielle Vorstellung der Kaveri-Prozessoren hat sich inzwischen allerdings um ein Jahresviertel nach hinten verschoben.

AMD A10-6800K - 8,2 GHz

Dem finnischen Extrem-Übertakter "The Stift" ist es nun offenbar gelungen, einen A10-6800K, der das Flaggschiff der aktuellen Richland-APUs darstellt, auf eine Taktfrequenz von 8,2 GHz zu übertakten. Damit stellt er einen neuen Weltrekord auf, denn noch nie zuvor wurde eine Accelerated Processing Unit (APU) mit einer solchen Taktfrequenz stabil betrieben. Derselbe Overclocker hatte bereits im Juni erstmals einen A10-6800K auf über 8,0 GHz gehievt.

Die Taktfrequenz von exakt 8.203,01 MHz erzielte der Finne mit einem Referenztakt von 130,21 MHz und einem Multiplikator von 63, während die Spannung des 32-Nanometer-Prozessors 1,968 Volt betrug. Beim eingesetzten Mainboard handelte es sich um ein Asus F2A85-V Pro und der 8.192 MiB große Arbeitsspeicher, der mit einer Taktfrequenz von 1.041,6 MHz (DDR3-2083) betrieben wurde, stammte von AMD. Dieser gehört vermutlich zur Radeon-Serie für Gamer und läuft unter der Bezeichnung Radeon RG2133.

Die aktuellen Vishera-Module zeigen sich also erneut sehr taktfreudig. Dies ist auch der Grund aus dem AMD neue Performance-Prozessoren, die mit einer Taktfrequenz von maximal 5,0 GHz daherkommen, auf den Markt gebracht hat. Die sogenannten Centurion-Prozessoren sind mittlerweile auf dem deutschen Markt verfügbar. Von den beiden Modellen bewegt sich allerdings nur der langsamere FX-9370 in interessanten Preisregionen. Beim FX-9590 handelt es sich eher um ein Prestige-Objekt, über das die weltweite Presse emsig berichtet.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare