Nokia Phablet: 6-Zoll-Display geleakt

TabletsGerade erst vor wenigen Tagen hat der finnische Smartphone-Hersteller sein bislang größtes Lumia-Device vorgestellt, welches eine Bildschirmdiagonale von 4,7 Zoll hat - gemeint ist hiermit das Lumia 625. Wie es scheint, will sich Nokia mit dieser Größe jedoch nicht abfinden, denn neuesten Leaks zufolge ist sogar bereits ein 6 Zoll großes Phablet in Arbeit, welches der Lumia-Klasse angehören und Windows Phone nutzen soll.

Geleaktes Bild zeigt 6 Zoll großes Nokia Phablet


Wie es scheint, arbeitet Nokia derzeit an einem Phablet mit einer Diagonale von 6 Zoll. Dieses wäre somit größer, als das Galaxy Note 3 und auch als das seit Monaten vermutete HTC One Max. Erste Hinweise, dass es sich hierbei um ein reales Device handelt, tauchten nun anhand eines geleakten Fotos auf, welches im chinesischen Forum Weibo.com von User ICTech hochgeladen wurde.

Nokia Phablet 6 Zoll



Auf dem obigen Foto ist zu erkennen, dass das Smartphone einen sehr dünnen Rand besitzt und auch an der oberen und unteren Seite kaum Platz lässt. Lediglich die Standard-Buttons von Windows Phone sind wie üblich zu erkennen. Zudem sind die ansonsten ebenfalls standardmäßigen Auslässe für Kamera, Lautsprecher und Co. an der oberen Seite zu sehen.

Insgesamt gibt es aufgrund dessen, dass es sich hierbei um ein Foto aus der Produktion handelt, zwei Möglichkeiten: Entweder befindet sich das Phablet bereits in der Massenproduktion oder Nokia stellt momentan einige Prototypen her.

Phablet von Nokia wird schon seit Längerem vermutet


Schon vor einigen Monaten waren erste Gerüchte zu einem möglichen Phablet von Nokia aufgetaucht. Damals hieß es:

„Diejenigen, die internes Wissen über die Pläne von Nokia haben, erklärten, dass das Innovativste, was das Unternehmen vorstellen wird, ein Gerät ist, welches als Smartphone und Tablet genutzt werden kann - auch als Phablet bekannt. Es soll zwar von der Größe her dem Galaxy Note ähneln, doch sollen sich die Funktionen stark unterscheiden. Dies wird Nokias erster Schritt in den Markt mit großen Displays sein, in welchem sich Apple und Samsung bereits einen Namen gemacht haben.“


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare