Core 2 Extreme knackt weitere Rekorde

IntelObwohl wir alle noch mit großer Spannung dem Launch des Core 2 Duo entgegen fiebern, geistern immer mehr Benchmarks durchs Internet und somit immer mehr neue Rekorde. Gestern war es dann mal wieder soweit. Der mittlerweile sehr populäre Overclocker mit dem Nickname "Shamino" bekam einen Core 2 Extreme X6800 vor die Nase gesetzt und somit war es nur noch eine Frage der Zeit, bis wir neue Benchmarkrekorde sehen würden. Das System bestand aus zwei GeForce 7900 GTX Karten von Inno3D, die für den Rekord auf sensationelle 980/1860 MHz dank Cascade Kühlung getaktet wurden sowie dem eben genannten Core 2 Extreme X6800 Prozessor, welcher, wie auch schon die zwei Grafikkarten, mit Cascade auf -90°c gekühlt wurde und so 4.75 GHz bei einem FSB von 1728 MHz erreichte bei übrigens einer Vcore von 1.7 Volt. Der verwendete Speicher kam von Coisar und lief bei DDR2 864 mit den Timings 3-3-3-5.

Überraschenderweise gelang es dem begnadeten Overclocker auf dem Intel XBX Bad Axe Mainboard, dass beide 7900 GTX Karten im SLI parallel liefen. Vor einiger Zeit machten einige Gerüchte die Runde, dass auf Core 2 Duo Mainboards mit i975X oder auch i965 Chipsatz kein SLI Support gegeben ist, da nVidia dies so wolle. Gestern hörte man dann, dass Intel der Schuldige ist, weil man einen Vertrag mit ATi unterschrieben hätte, aus dem eben hervorginge, dass auf Intel Mainboards kein SLI-Support erlaubt wäre. Wie dem auch sei, "Shimano" hat es auf jedenfall geschafft und konnte so in den beliebten Krachern der FutureMark Schmiede für neue Rekorde sorgen. Zum einen erfreut sich der 3DMark05 nun über einen neuen Rekord, stolze 24.770 3DMarks, aber auch das neuste Zugpferd der Finnen, der 3DMark06, fuhr mit 15.877 3DMarks ebenfalls einen neuen Rekord ein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare