Haswell-E: Achtkern-Prozessor gesichtet

IntelIn einer Roadmap für Desktop-Prozessoren kündigte Intel Mitte Juni indirekt Ivy Bridge-E, Haswell-E sowie den Haswell-Refresh an. Die ersten Modelle auf Ivy-Bridge-E-Basis werden sogar noch in diesem Jahr erscheinen, wir konnten das Release-Datum auf den Zeitraum zwischen dem 4. und dem 12. September einschränken. Darüber hinaus zeigten wir Bilder eines Core i7-4960X ohne Heatspreader. Im Gegensatz zu Ivy Bridge und Haswell sind die Prozessoren der Ivy-Bridge-E-Serie wieder mit dem Heatspreader verlötet, da der Einsatz von einfacher Wärmeleitpaste wohl zu thermischen Problemen führen würde.

In einer internen Haswell-E-Präsentation von Intel, die die Kollegen von VR-Zone.com im Juni veröffentlicht haben, sickerten bereits zahlreiche Informationen über Haswell-E durch. Entsprechende Prozessoren sollen zwar erst im zweiten Halbjahr 2014 den Markt erreichen, doch es gibt anscheinend schon lauffähige Samples.

Task-Manager mit 16 Threads

In den Weiten des Internets ist ein Screenshot aufgetaucht, der angeblich aus einem Haswell-E-System stammt. Das Bild zeigt die Leistungs-Analyse des Windows-Task-Managers, auf der 16 Threads zu erkennen sind. Das kommende Haswell-E-Flaggschiff verfügt angeblich über acht Kerne, die Hyper-Threading beherrschen und folglich mit 16 Threads arbeiten können. Der Screenshot ist offensichtlich keine Fälschung und dennoch muss sich nicht unbedingt um das berüchtigte Haswell-E-Flaggschiff oder einen frühen Prototypen handeln, denn es existiert bereits ein Sandy-Bridge-EP-Prozessor mit acht Kernen und Hyper-Threading.

Nichtsdestotrotz ist ein solcher Screenshot beeindruckend - die Ära der Single-Core-Prozessoren ist noch gar nicht so lange abgelaufen. Haswell-E wird im Übrigen erstmals DDR4 unterstützen und über einen bis zu 20 MiB großen L3-Cache verfügen. Da AMD voraussichtlich auch im Jahr 2014 nicht im High-End-Bereich vertreten sein wird, werden die kommenden Intel-Produkte wahrscheinlich so teuer, dass sie nur für einen winzigen Teil der Endkunden interessant sein dürften.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare